A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Einfamilienhaus-Wettbewerb_-Bauen_mit_Holz_entschieden_7461.html

03.08.2000

Werthaltig und preiswürdig

Einfamilienhaus-Wettbewerb „Bauen mit Holz" entschieden


Das Verlagshaus Gruner + Jahr gab am 1. August 2000 die Preisträger des Architekturpreises „Bauen mit Holz - Bauen für die Zukunft" bekannt. Mit dem Preis, den die Hamburger Reiners-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Münchner Callwey-Verlag und der Zeitschrift Häuser zum zweiten Mal ausgelobt hat, werden vorbildliche Einfamilienhäuser ausgezeichnet. Eine siebenköpfige Jury vergab gleichrangige Preise und je 7.000 Mark an vier Projekte:
Die Preisträger sind:

  • Bürogemeinschaft Professor Dr. Peter Herrle und Dipl. Ing. Werner Stoll, Kleinmachnow;
  • Bürogemeinschaft Dietrich/Untertrifaller, Bregenz (nebenstehende Abbildung);

  • Thomas Maurer, Langenthal (CH).

Darüber hinaus vergab die Jury zwei mit je 1.000 Mark dotierte Sonderpreise: Roberto Briccola, Giubiasco (Schweiz) erhielt die Auszeichnung "Kleines Refugium" und Markus Wespi und Jerome de Meuron (Caviano/Schweiz) wurden mit dem Preis "Umbau eines Einfamilienhauses" ausgezeichnet.
Die Jury erklärte, erfreulich viele der über 500 in den Wettbewerb eingereichten Häuser seien dem "hohen Anspruch nach richtungsweisender und werthaltiger Einfamilienhaus-Architektur" gerecht geworden. Eine im März 2001 im Callwey-Verlag erscheinende Publikation wird die 35 besten Wettbewerbsarbeiten ausführlich vorstellen.

Foto: Vorarlberger Nachrichten, Dietrich/Untertrifaller


Zu den Architektenprofilen:

Dietrich | Untertrifaller Architekten


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

03.08.2000

Auf dem Teppich bleiben

Deutsche Messe lobt hoch dotierten Wettbewerb aus

03.08.2000

Seltene Visionen in Stahl

Stahlbauförderpreis 2000 vergeben

>
Architektenprofile
blauraum
BauNetzwoche
Parks auf Stelzen
Termine
Positionen
Campus Masters
Der Countdown läuft