A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Buecher_im_BauNetz_3335415.html

08.10.2013

Schauplatz Tatort

Bücher im BauNetz


Die Architektur, der Film und der Tod: Seit über 40 Jahren zählt der Tatort zur geliebten Sonntagstradition von über acht Millionen Deutschen. Ob München oder Münster, Berlin, Bremen oder am Bodensee, die Krimireihe zieht jede Woche das gesamte Land in den Bann – natürlich auch Architekten wie Max Dudler, der nach eigener Aussage sofort im Tatort mitspielen würde. Oder besser, schon mitgespielt hat: Seine Diözesanbibliothek war bereits im Münsteraner Tatort „Herrenabend“ zu sehen.

Im Callwey-Verlag ist gerade ein neues Buch erschienen, das Tatort-Fans und Architektur-Liebhabern gleichermaßen gefallen dürfte. „Schauplatz Tatort – Die Architektur, der Film und der Tod“ blickt hinter die Kulissen und nimmt dabei erstmals die Architektur der Kultreihe ins Visier. Wie wohnen die Kommissare, was sind die Orte des Bösen, welche Gebäude von welchen Architekten wurden in den letzten Folgen inszeniert? Die vier Herausgeber – der Schauspieler Udo Wachtveitl alias Franz Leitmeyer, Baumeister-Chefredakteur Alexander Gutzmer, der Journalist Guido Walter und der Architekturkurator Oliver Elser – haben ganze Arbeit geleistet und alle Tatort-Städte auf ihre Architektur- und Bildsprache untersucht.

Dabei wird ein Großteil der „Häuser undercover“ entlarvt und ihre eigentlichen Funktionen im Kontrast zur Nutzung im Tatort aufgezeigt: die Zentrale der Norddeutschen Landesbank in Hannover von Stefan Behnisch zum Beispiel, die sich in das Polizeipräsidium von Charlotte Lindholm verwandelt. Auch die Tatort-Teams werden portraitiert und analysiert. Interviews mit Regisseuren, den Kommissaren, Architekten und Designern erzählen Hintergrundinformationen rund um Schauplätze und Stilmittel, aber auch die eine oder andere Anekdote vom Set. Auf dieses Buch haben wir gewartet! (Jeanette Kunsmann)



Schauplatz Tatort
Die Architektur, der Film und der Tod


Udo Wachtveitl, Alexander Gutzmer, Guido Walter, Oliver Elser
Callwey Verlag, München 2013
Gebunden, 192 Seiten, 230 Farbfotos und Grafiken
39,95 Euro

www.callwey.de


Zum Thema:

Mehr Lesestoff für Architekten in unseren Büchern im Baunetz


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

08.10.2013

Die Kunst sieht rot

Kulturzentrum in Portugal

08.10.2013

Mikado unter Glas

Stadion in Nizza von Wilmotte

>
BauNetz Wissen
Kannelierter Beton
Architektenprofile
Architektur Büro Jäcklein
BauNetzwoche
Kunst und die Stadt
Campus Masters
Mitmachen
BauNetz Wissen
Wogendes Dach