Segelclub Turbine Bleiloch

Klar zur Wende

Calvin Schwabe / Bauhaus-Universität Weimar
Für den Traditionssegelverein an der Bleilochtalsperre in Thüringen soll ein neues Vereinsgelände entstehen, welches dem Sportverein neue Strahlkraft und Status verleiht. Die drei neuen Gebäude, Vereinsheim, Bootshaus und Herberge, staffeln sich entlang des Geländes als schmale lange Baukörper ab und schaffen durch den parallelen Verlauf zur Uferkante einen Bezug zum See und zum Ort.

In ihrer Erscheinung verkörpern die neuen Gebäude des Segelclubs die An¬mutung und Leichtigkeit des Segelsports. Durch die entwickelte Bauweise soll die Assoziation des Segelns mit der Typolo¬gie direkt miteinander in Verbindung ge¬setzt werden. Die offen sichtbare Kons-truktion aus Rundstäben und Textilien bedient sich dabei indirekt an Elementen von Segelbooten und Windkraftsport. Nachvollziehbare und funktionseffiziente Bauteile machen den Aufbau des Gebäu¬des transparent und eindeutig.

Während das wiederkehrende Rahmenmodul in allen Gebäuden als Tragstruktur zu Grunde liegt, ändert sich vor allem mit dem Grad der Intimität, die Ausbildung der rückliegenden Massivwände und Kerne und lässt so die Funktion der einzelnen Gebäude identifizieren.

Text von Calvin Schwabe.

Hier bewerten:

1 2 3 4 5

1016 mal angesehen

Facts

Hochschule:
Bauhaus-Universität Weimar

Lehrstuhl:
Professur Entwerfen und Baukonstruktion

Präsentation:
03.03.2022



Abschluss:
Bachelor

Software:
ArchiCad, Rhino, 3dsMax, Corona

Weitersagen


Ergebnis erfahren

Wir informieren dich über den Ausgang des Wettbewerbs per E-Mail.