A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Minimalistischer_Anbau_in_der_Normandie_3426457.html

09.01.2014

Im Wald verschwunden

Minimalistischer Anbau in der Normandie


160.000 Euro für eine minimalistische 80 Quadratmeter große Hauserweiterung: Das ist nicht unbedingt teuer. Der Anbau an ein älteres Einfamilienhaus in der Normandie stammt von dem Pariser Büro Marchi Architectes und wurde im letzten Jahr fertig.

Der Bauherr wollte seine Wohnräume in eine offenere und transparentere Umgebung umziehen lassen, um Räume im Bestandsbau frei zu bekommen. Die Architekten Nicola und Adélaide Marchi brachten Küche, Wohn- und Esszimmer in einem einzigen Baukörper unter. Vom Inneren aus bietet dieser weite Blicke in den Garten und die Landschaft. Der Leichtbau ist mit dem massiven Bestandsbau konstruktiv verbunden, um den Aufwand für die Gründung gering zu halten.

Die Architekten haben den Baukörper der Umgebung angepasst und teilweise in die Erde gegraben, damit er unterhalb des Straßenniveaus steht. Die dunkle Holzverkleidung spielt mit Licht und Schatten, sodass der Anbau im umgebenden Wald optisch zu verschwinden scheint.
 
Fotos: Fernando Guerra

Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

10.01.2014

Denk mal: Schutz?

Zwei Vorträge in Köln

09.01.2014

Leuchtturm im Sportpark

Behnisch gewinnt Bad-Wettbewerb in Friedrichshafen

>
BauNetzwoche
Videomapping
Designlines
Poesie mit Wellblech
BauNetz Wissen
Ergänzte Topografie
Architektenprofile
Idylle pur
Termine
Rundgang 2016