https://www.baunetz.de/wettbewerbe/Niedersaechsischer_Staatspreis_fuer_Architektur_2022_nbsp__7818410.html

Niedersächsischer Staatspreis für Architektur 2022 

Einsendeschluss 07.03.2022
Gebäudetyp Gebäudetyp-Unabhängig
Art Preise und Awards
Zulassungstyp ohne Zuweisung
Wettbewerbstyp Architekturpreis
Zulassungsbereich Niedersachsen
Auslober Land Niedersachsen, vertreten durch das Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz
Betreuung/Koordination Architektenkammer Niedersachsen, Hannover
Teilnehmer Architekt*innen, Innenarchitekt*innen, Landschaftsarchitekt*innen, Städtebauer*innen, Bauherr*innen
Preise Auszeichnung
Unterlagen www.aknds.de/niedersaechsischer-staatspreis 

Wettbewerbsleistungen Der Niedersächsische Staatspreis für Architektur 2022 steht unter dem Titel Öffentliches (Um-)Bauen – auf dem Weg zur Klimaneutralität. Der Staatspreis soll beispielhafte Planungen öffentlich genutzter Gebäude und Anlagen im städtischen und ländlichen Raum auszeichnen, die flexible sowie zukunftsfähige Planungs- und Nutzungskonzepte aufweisen, in ihrer baukulturellen Qualität überzeugen und durch die Aufwertung ihrer Umgebung zum gemeinwohlorientierten Gewinn für die Gesellschaft werden. Das Spektrum reicht von Bildungs- und Kulturbauten über Sozial- und Gesundheitsprojekte, Versorgungsbauten, Freiflächengestaltungen bis hin zu Bauten für Kommunikation und Verkehr – unabhängig davon, ob in öffentlicher, halböffentlicher oder privater Trägerschaft realisiert. Zugelassen sind hervorragende, bereits realisierte Objekte, die aus städtebaulicher, architektonischer oder/und landschaftsplanerischer Sicht die Ziele beispielhaft erfüllen. Die eingereichten Maßnahmen müssen zwischen dem 01.01.2017 und dem 07.03.2022 in Niedersachsen fertig gestellt worden sein.
Termine Einsendeschluss: 07.03.2022


Städte

Stuttgart4 AuslobungenWien4 AuslobungenBratislava3 AuslobungenAlmada (Portugal)3 Auslobungen


Suche


Die Wettbewerbe im BauNetz sind ein Service der Bauwelt-Redaktion.