https://www.baunetz.de/wettbewerbe/Landesgartenschau_2026_7999712.html

Landesgartenschau 2026

Bewerbungsschluss 02.09.2022
Gebäudetyp Plätze und Parks
Art Wettbewerbe und Dienstleistungen
Zulassungstyp ohne Zuweisung
Ort des Wettbewerbs Bad Nenndorf
Wettbewerbstyp nichtoffener freiraumplanerischer Realisierungswettbewerb
Zulassungsbereich EWR
Auslober Stadt Bad Nenndorf
Betreuung/Koordination DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft GmbH, Regionalbüro Bremen
Teilnehmer Planer:innen der Fachrichtung(en): Landschaftsarchitektur
Preise Wettbewerbssumme: 209.500 EUR
Unterlagen dsk-gmbh.de/wettbewerbe/badnenndorf-laga
Wettbewerbsleistungen Die Stadt Bad Nenndorf ist ein „Staatlich anerkanntes Moor-, Mineral- und Thermalheilbad“ und als Kurort mit dieser Dreifachprädikatisierung einmalig in Deutschland. Die Stadt liegt westlich von Hannover in landschaftlich reizvoller Umgebung zwischen Deister, Steinhuder Meer und Weserbergland. Der Kurpark Bad Nenndorfs aus dem 18. Jahrhunderts bildet das grüne Herzstück der Stadt. Er entstand als einer der ersten Landschaftsparks in Deutschland und wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts erweitert, sodass er seitdem über den Erlengrund direkt an den Deister anschließt. Aus Basis der 2021 erstellten Machbarkeitsstudie hat die Stadt Bad Nenndorf den Zuschlag für die Landesgartenschau 2026 erhalten, die unter dem Motto „Quellen der Vielfalt“ stattfinden soll. Der zentrale Kurbereich und der sich anschließende Landschaftspark bilden gemeinsam mit dem neu entstehenden Wiesenpark den kostenpflichtigen Ausstellungsbereich der Landesgartenschau.
Termine Bewerbung bis: 02.09.2022

Städte

Wien2 AuslobungenHeidelberg2 AuslobungenBologna (Italien)2 AuslobungenInnsbruck (Österreich)2 Auslobungen


Suche


Die Wettbewerbe im BauNetz sind ein Service der Bauwelt-Redaktion.