https://www.baunetz.de/wettbewerbe/Gestaltug_von_Freiflaechen_auf_ehemaligem_Flugfeld_7342708.html

Gestaltug von Freiflächen auf ehemaligem Flugfeld

Bewerbungsschluss 11.09.2020
Gebäudetyp Plätze und Parks
Art Wettbewerbe und Dienstleistungen
Zulassungstyp Wettbewerb mit Bewerbungsverfahren
Ort des Wettbewerbs Böblingen
Wettbewerbstyp nichtoffener freiraumplanerischer Realisierungswettbewerb
Zulassungsbereich EWR
Auslober ZV Flugfeld Böblingen-Sindelfingen
Teilnehmer Landschaftsarchitekt*innen (Arbeitsgemeinschaften mit Architekt*innen sind zugelassen.)
Preise Wettbewerbssumme: 65.000 EUR
Unterlagen project-gmbh.de
Wettbewerbsleistungen Das Areal des ehemaligen Flugfeldes Böblingen-Sindelfingen wird von den Städten Böblingen und Sindelfingen gemeinsam entwickelt. Es soll ein neues lebendiges durchmischtes Stadtviertel entstehen. In zentraler Lage erstreckt sich in West-Ost-Richtung ein langgestreckter, künstlich angelegter See. Der Bereich des Nordufers ist in Baufelder eingeteilt, die in den kommenden Jahren bebaut werden sollen. In diesem Zuge stellt der Zweckverband Flugfeld die zukünftig öffentlich genutzten Freiflächen her. Die Gestaltung eines Teilbereiches dieser Freiflächen ist Inhalt des Wettbewerbes. Zum Plangebiet zählen die als „Seeuferpromenade“ ausgestaltete Fußweg- und Gastronomiefläche des nördlichen Seeufers, der „Gebrüder-Wright-Platz“, der „Brückenplatz“ zwischen den Baufeldern 35 und 36, und der östliche Platzbereich, die jeweiligen Zwischenbereiche zwischen den zukünftig entstehenden Gebäuden als Durchstiche zur Flugfeldallee und die Fuß- und Radwegbereiche entlang der Flugfeldallee. Ziel ist die Erlangung einer hochwertigen und realisierungsfähigen Freiflächengestaltung.
Termine Bewerbung bis: 11.09.2020 (16 Uhr)

Städte

Wien5 AuslobungenCascais (Portugal)4 AuslobungenTallinn (Estland)2 AuslobungenTrnava (Slowakei)2 Auslobungen


Suche


Die Wettbewerbe im BauNetz sind ein Service der Bauwelt-Redaktion.