https://www.baunetz.de/stellenmarkt/stellenanzeige_7810562.html

28.12.2021

Referent (m/w/d) im Rechnungshof für Grundsatz- und Querschnittsaufgaben im Bereich der öffentlichen Bauverwaltung und des EU-Beihilferechts

Rechnungshof der Freien und Hansestadt Hamburg in Hamburg

Controlling
Kostenkontrolle
Kostenanalyse
Budgetierung
Kalkulation
Finanzanalyse
Reporting
Monatsabschluss
Jahresabschluss
Berichtswesen
Betriebswirtschaftslehre
BWL
Betriebswirt*in
Finanzwirt*in
#54104
Behörde

Stellenbeschreibung

Referent (m/w/d) im Rechnungshof für Grundsatz- und Querschnittsaufgaben im Bereich der öffentlichen Bauverwaltung und des EU-Beihilferechts

Rechnungshof

Job-ID:
J000005491

Startdatum:
schnellstmöglich

Art der Anstellung:
Vollzeit/Teilzeit
(unbefristet)

Bezahlung:
EGr. 14 TV-L
BesGr. A14 HmbBesG

Bewerbungsfrist:
21.01.2022

Wir über uns

Maßgebliche Ziele für den Rechnungshof sind:

  • auf eine bestimmungsgemäße, wirtschaftliche und sparsame Verwendung staatlicher Mittel hinzuwirken,
  • die Leistungs- und Funktionsfähigkeit der Verwaltung und staatlichen Einrichtungen bei sich wandelnden Anforderungen zu verbessern und
  • für die Haushalts- und Wirtschaftsführung Hamburgs bedeutsame Entwicklungen offen zu legen sowie auf hier drohende Fehlentwicklungen hinzuweisen.

Unsere Beurteilungsmaßstäbe sind Ordnungs- und Rechtmäßigkeit sowie Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit. Wir überwachen die gesamte Haushalts- und Wirtschaftsführung der Freien und Hansestadt Hamburg, z.B. auch bei Landesbetrieben und hamburgischen Unternehmen des Privaten Rechts (wie z.B. SAGA Siedlungs-Aktiengesellschaft, Sprinkenhof GmbH)

Mit Ihrer herausgehobenen Position als Fachreferentin/Fachreferent werden Sie sich zum einen mit rechtlichen Grundsatzfragen aus den Bereichen Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht befassen und zum anderen Prüfungs- und Beratungsaufgaben in allen Bereichen der öffentlichen Bauverwaltung sowie bei öffentlichen Unternehmen übernehmen.

Sie beraten im Rahmen Ihrer Grundsatzzuständigkeit als Referentin bzw. Referent für EU-Beihilferecht sämtliche Abteilungen des Rechnungshofs.

Hier finden Sie weitere Informationen: Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg.

Ihre Aufgaben

  • selbstständig neue Prüfungsfelder identifizieren, Prüfungsideen und auch langfristig ausgerichtete Prüfungsstrategien entwickeln und inhaltlich abstimmen
  • Sachverhalte in Bezug auf das jeweilige Prüfungsthema systematisch und methodengestützt erheben und Teamprüfungen koordinieren und steuern
  • hochwertige, prägnante Prüfungsmitteilungen schreiben, hausintern abstimmen und optimieren
  • Prüfungsfeststellungen im Dialog mit der geprüften Stelle erörtern
  • die Abteilungsleitung in fachlichen Angelegenheiten unterstützen, auch bei herausgehobenen fachlichen und methodischen Anforderungen

Ihr Profil


Erforderlich

  • abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften mit zweitem Staatsexamen (Befähigung zum Richteramt)
  • Sie bekleiden mindestens ein Amt der Besoldungsgruppe A13 / E13
  • mindestens drei Jahre einschlägige Berufserfahrung

Vorteilhaft


  • Kenntnisse im öffentlichen Haushaltsrecht sowie Erfahrung in der öffentlichen Verwaltung
  • Kenntnisse im EU-Beihilferecht
  • Gespür für wirtschaftliche, technische und organisatorische Zusammenhänge
  • Fähigkeit, Erkenntnisse termingerecht, strukturiert, anschaulich, präzise und methodisch einwandfrei sowie auf das Wesentliche konzentriert darzustellen
  • Einfühlungsvermögen und Verhandlungsgeschick gegenüber den geprüften Stellen sowie Freude an der Arbeit in Prüfteams

Unser Angebot

  • ein strukturiertes und verbindliches Fortbildungsprogramm, in dem Ihnen über einen Zeitraum von zwei Jahren Prüfungsmethoden und fachliches Wissen vermittelt werden
  • sofern erforderlich, Schulungen zu speziellen Prüfthemen
  • selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten mit wechselnden anspruchsvollen Inhalten
  • Mobilitätsprogramm, um Erfahrungen auch in anderen Prüfbereichen zu sammeln
  • Möglichkeit zum mobilen Arbeiten (nach Einarbeitung)
  • eine zentrale Lage in der Innenstadt

Ihre Bewerbung


Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • kurzes und aussagekräftiges Anschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Nachweis geforderter Qualifikationen (etwa Studienabschluss)
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (nicht älter als drei Jahre und aus der aktuellen Tätigkeit, mit der Potenzialempfehlung für A14)
  • nur relevante Fortbildungsnachweise
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis

Unterlagen per E-Mail (nur PDF-Dokumente) an
Bewerbungen-Rechnungshof@rh.hamburg.de oder auf dem
Postwege an:
Rechnungshof der Freien und Hansestadt Hamburg - Gänsemarkt 36 - 20354 Hamburg.

Bewerbungen-Rechnungshof@rh.hamburg.de

Informationen für Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Personen

Jetzt online bewerben!

Kontakt bei fachlichen Fragen

Rechnungshof Hamburg
Leitung der Abteilung 5b
Beate Becker
040/428 23-1777

Kontakt bei Fragen zum Ausschreibungsverfahren


Rechnungshof Hamburg
Personalreferent
Dr. Andreas Kirstein
040/428 23-1792


PDF Anzeige

Angebot als PDF anzeigen

Kontakt

Rechnungshof der Freien und Hansestadt Hamburg
Beate Becker
Gänsemarkt 36, 20354 Hamburg
Deutschland
Telefon 040/428 23-1777
Bewerbungen-Rechnungshof@rh.hamburg.de
www.rh.hamburg.de

Jetzt Bewerben