https://www.baunetz.de/stellenmarkt/stellenanzeige_7716298.html

06.09.2021

W3-Professur (m/w/d) "Baukonstruktion 1 und Entwerfen"

Technische Universität Kaiserslautern in Kaiserslautern

#52694
Forschung/Lehre

Stellenbeschreibung

Der Campus Landau der Universität Koblenz-Landau und die Technische Universität Kaiserslautern wachsen zu einer neuen Technischen Universität zusammen. Wir suchen Sie, um den Start unserer neuen Universität im Jahr 2023 am Standort in Kaiserslautern schon heute mitzugestalten.

Die Technische Universität Kaiserslautern (TUK) ist eine technisch-naturwissenschaftlich ausgerichtete Forschungsuniversität mit internationaler Sichtbarkeit. In der Grundlagenforschung ist sie insbesondere in sechs Sonderforschungsbereichen und Transregio-SFBs aktiv. Wichtige Themenbereiche der anwendungsorientierten Forschung werden in enger Kooperation mit den zehn Forschungsinstituten am Standort bearbeitet. Die TUK ist eine Campus-Universität mit kurzen Wegen und einem partnerschaftlichen Miteinander.

Im Fachbereich Architektur fatuk der TUK ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

W3-Professur
„Baukonstruktion 1 und Entwerfen“ (m/w/d)
(Nachfolge Univ.-Prof. Stephan Birk)


zu besetzen.

Die Stelleninhaberin oder der Stelleninhaber soll das Fachgebiet in Forschung und Lehre umfassend im Bachelor-/Diplom- und Masterstudiengang vertreten. Die Professur ist elementarer Bestandteil der Architekturausbildung an der TU Kaiserslautern. Im Architekturprojekt 1 werden den Studierenden die Grundlagen der Baukonstruktion mit dem Schwerpunkt Holzbau vermittelt. Die angestrebte ganzheitliche Betrachtung von Konstruktion, Material und Form wird durch die enge Zusammenarbeit mit dem Fachgebiet „Methodik des Entwerfens und Entwerfen“ (Univ.-Prof. Dirk Bayer) gewährleistet. Die Relevanz eines disruptiven Wandels im Bauwesen soll in der Baukonstruktions- und Entwurfslehre den Studierenden im Masterstudiengang durch das „Forschende Lernen“ mit Themen zur Kreislaufwirtschaft vermittelt werden. Dazu wird von der Stelleninhaberin oder dem Stelleninhaber erwartet, dass sie oder er aktiv im Forschungsschwerpunkt „t-lab Holzarchitektur und Holzwerkstoffe“ und am Aufbau des „t-lab Campus Diemerstein“ des fatuk mitwirkt (www.architektur.uni-kl.de/tlab). Aufgabe der Professur sind zudem die Betreuung und Ausgabe von Master- und Diplomarbeiten des Fachbereichs.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die als praktizierende Architektin oder als praktizierender Architekt über ein umfangreiches theoretisches und praktisches Wissen im Bereich des Holzbaus und der Holzkonstruktion verfügt und eine herausragende Qualifikation als entwerfende Architektin oder als entwerfender Architekt vorweisen kann. Dies ist anhand hervorragender baukünstlerischer Projektreferenzen sowie Forschungsinteressen bzw. Mitwirkung bei Forschungsprojekten nachzuweisen. Die Stelleninhaberin oder der Stelleninhaber soll in der Lage sein, in interdisziplinären Forschungsverbünden eigenständige Forschungsinhalte zum kreislaufeffizienten Bauen allgemein und mit Holz im Speziellen zu platzieren und im Rahmen der Betreuung von Dissertationen die Einheit von Forschung und Lehre in der universitären Ausbildung zu dokumentieren. Von den Bewerberinnen und Bewerbern werden neben entsprechender wissenschaftlicher Qualifikation besondere didaktische Fähigkeiten und Erfahrung in der Lehre erwartet.

Das Land Rheinland-Pfalz und die Technische Universität Kaiserslautern vertreten ein Betreuungskonzept, bei dem eine hohe Präsenz der Lehrenden am Hochschulort erwartet wird.

Neben den allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen gelten die in § 49 des Hochschulgesetzes Rheinland-Pfalz geregelten Einstellungsvoraussetzungen.

Die TUK strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und fordert deshalb qualifizierte Akademikerinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte Nachweis beifügen). Die TUK ist eine familienfreundliche Universität, sie schätzt die Vielfalt ihrer Mitglieder und ermöglicht Chancengleichheit für alle. Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Ausland sind ausdrücklich erwünscht.

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der weiteren internen Verarbeitung Ihrer Daten zu dienstlichen Zwecken gemäß der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des Landesdatenschutzgesetzes RLP zu.

Bewerbungen mit Lebenslauf, Arbeitsproben, Schriftenverzeichnis sowie Nachweis über die bisherigen Leistungen in der Lehre, Darstellung des wissenschaftlichen Werdeganges, bisherige Forschungsaktivitäten und künftige Forschungsabsichten auf max. 30 DIN A4 Seiten in digitaler Form (ein PDF-Format; max. 10 MB) werden bis zum 24.09.2021 erbeten an: Technische Universität Kaiserslautern, Dekan des Fachbereichs Architektur, Postfach 30 49, 67653 Kaiserslautern, E-Mail:
dekanat@architektur.uni-kl.de


Jobdetail

Beruf: Architekt (m/w/d)


Kontakt

Technische Universität Kaiserslautern
Dekan des Fachbereichs Architektur
Postfach 30 49, 67653 Kaiserslautern
Deutschland
dekanat@architektur.uni-kl.de
www.architektur.uni-kl.de

Jetzt Bewerben
21992057