https://www.baunetz.de/stellenmarkt/stellenanzeige_7620888.html

26.05.2021

Radverkehrsbeauftragte/r (m/w/d)

Ennepe-Ruhr-Kreises in Schwelm

#51454
Behörde

Stellenbeschreibung

Bei der Kreisverwaltung des Ennepe-Ruhr-Kreises ist im Fachbereich Finanzen, Kreisentwicklung und Bildung im Sachgebiet Kreisentwicklung, Mobilität und Klimaschutz (80/1) zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

Radverkehrsbeauftragte/r (m/w/d)

zu besetzen. Der Ennepe-Ruhr-Kreis will aus Klimaschutzgründen den Anteil des Radverkehrs erhöhen. Daher sollten Ideen für eine Attraktivitätssteigerung des Radverkehrs im Kreisgebiet entwickelt werden, Perspektiven erkannt und diese dann in Handlungsoptionen und bauliche Realität umgesetzt werden.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Vernetzung der Aktivitäten im Bereich Radverkehr des Kreises mit seinen kreiseigenen Kommunen sowohl im Alltags- als auch im Freizeitverkehr
  • Initiierung und Umsetzung von regionalen und interkommunalen Radverkehrsprojekten zur Reduzierung des MIV-Anteils unter Berücksichtigung der Planungen für das regionale Radwegenetz in der Metropole Ruhr
  • Initiierung, Ausschreibung, Koordination, Begleitung und Überwachung von generalunternehmenbasierten Ausschreibungen und Baumaßnahmen im Bereich des Radwegebaues
o an Kreisstraßen
o im Rahmen des Projektes Radschnellweg durch den südöstlichen Ennepe-Ruhr-Kreis
o im Rahmen der Radwegeprojekte zur IGA 2027
  • Die Einwerbung und Abwicklung von Fördermitteln
  • Die Entwicklung und Begleitung eines öffentlichen Fahrradverleihsystems im Rahmen der regionalen Radverkehrsplanung sowie Mitwirkung am Aufbau eines kreisweiten Netzes von Mobilstationen
  • Mitarbeit am Mobilitätskonzept des Ennepe-Ruhr-Kreis
  • Durchführung von Motivationskampagnen, Veranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit

Persönliche Voraussetzungen:

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium bzw. Fachhochschulstudium im Ingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Verkehr, im Bereich Geografie mit dem Schwerpunkt Verkehr (bzw. Verkehrsgeografie) oder Raumplanung mit dem Schwerpunkt Verkehr
  • planerisches und ingenieurtechnisches Fachwissen mindestens gem. Leistungsphasen 1 und 2 der HOAI
  • Fähigkeit zur selbständigen und konzeptionellen Arbeit
  • Erfahrungen mit GIS-Anwendungen

Zudem sind wünschenswert:

  • einschlägige zweijährige Berufserfahrung (auch durch Einsatz als wissenschaftliche Hilfskraft)
  • Erfahrungen im Fördermittelmanagement (Einwerbung, Vergabe, Abwicklung)
  • Erfahrungen im Projektmanagement / Steuerung von Verkehrsprojekten
  • Zielgerichtetes und Lösung orientiertes Arbeiten
  • Eigeninitiative und hohe Einsatzbereitschaft
  • Kommunikationsstärke und sicheres Auftreten
  • Beherrschung moderner Präsentationstechniken
  • Interdisziplinäres Denken und hohe Kooperationsfähigkeit

Die Stelle ist nach EG 11 TVöD bzw. A 12 LBesG NRW ausgewiesen.

Bewerbungen von Teilzeitkräften werden ernsthaft geprüft. Insgesamt ist die Stelle in vollem Umfang zu besetzen.

Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt die kommissarische Sachgebietsleiterin, Frau Soika-Bracht (Telefon: 02336/93-2325).

Als familienfreundliche Verwaltung stellt der Ennepe-Ruhr-Kreis seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine Fülle an Möglichkeiten zur Verfügung, ihr Berufs- und Privatleben je nach individueller Lebensphase miteinander in Einklang zu bringen. Wir bieten unterschiedliche Arbeitszeitmodelle an, wie z. B. Teilzeitarbeit und/oder Telearbeit bzw. mobile Arbeit. Darüber hinaus entscheiden unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rahmen der flexiblen Arbeitszeit und unter Berücksichtigung dienstlicher Erfordernisse eigenverantwortlich, wann sie den Arbeitstag beginnen und beenden. Bei Problemen, die die Betreuung und/oder Pflege von Angehörigen betreffen, unterstützen wir Sie gerne mit individuellen Lösungsvorschlägen. Über Einzelheiten hierzu informieren wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir etwaige Kosten, die Ihnen mit der Wahrnehmung von Vorstellungsgesprächen in unserem Hause entstehen, nicht übernehmen.

Wenn wir Ihr Interesse an dieser abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Aufgabe geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 04.07.2021 über das Online-Stellen-Portal Interamt auf die Stellen ID 683345.


Jobdetail

Beruf: Ingenieur (m/w/d)


PDF Anzeige

Angebot als PDF anzeigen

Kontakt

Ennepe-Ruhr-Kreises
Frau Soika-Bracht
Deutschland
Telefon 02336/93-2325
www.enkreis.de

Jetzt Bewerben