https://www.baunetz.de/stellenmarkt/stellenanzeige_7050510.html

08.11.2019

Stadtplanerinnen / Stadtplaner für die Abteilung Städtebauliche Entwicklungsmaßnahmen und Sonderprojekte (w/m/d)

Landeshauptstadt Wiesbaden in Wiesbaden

#45300
Behörde

Stellenbeschreibung

Das Stadtplanungsamt der Landeshauptstadt Wiesbaden sucht mehrere

Stadtplanerinnen / Stadtplaner (w/m/d)
für die Abteilung Städtebauliche
Entwicklungsmaßnahmen und Sonderprojekte


Sie sind auf der Suche nach einer neuen Herausforderung und wünschen sich gleichzeitig einen sicheren Arbeitsplatz in einem engagierten Team? Dann sind Sie bei uns richtig.

Die neu gegründete Abteilung „Städtebauliche Entwicklungsmaßnahmen und Sonderprojekte“ entwickelt nachhaltige und innovative Stadtquartiere im Rahmen von Städtebaulichen Entwicklungsmaßnahmen und des Allgemeinen Städtebaurechts für die Zukunft der Landeshauptstadt Wiesbaden. Unser Anspruch ist dabei, neue Maßstäbe in den Themenfeldern Baukultur, Nachhaltigkeit, Mobilität sowie im Bereich der sozialen und klimagerechten Raumentwicklung zu setzen.

Die Landeshauptstadt Wiesbaden als Teil der Metropolregion Rhein-Main verzeichnet in den letzten Jahren einen hohen Zuzug. Daraus leitet sich das dringende Erfordernis ab, zügig neue Wohnungen und Arbeitsplätze auf immer knapper werdender Fläche zu schaffen und gleichzeitig Wiesbaden als „Grüne Stadt“ zu erhalten und auszubauen. Die Grundlage dafür bildet das 2018 beschlossene Integrierte Stadtentwicklungskonzept Wiesbaden 2030+ sowie das aktuell in Aufstellung befindliche Mobilitätsleitbild.

Für diese anspruchsvolle Aufgabe möchten wir ein schlagkräftiges und kreatives Team zusammenstellen. Erarbeiten Sie gemeinsam mit uns neue Ideen und Ansätze für innovative Quartiersentwicklungen mit hohem städtebaulichem Anspruch in der Landeshauptstadt Wiesbaden.

Ihre Aufgaben:
  • Ausarbeiten von städtebaulichen Entwürfen, Rahmen- und Entwicklungsplänen als Grundlage der anschließenden Bauleitplanverfahren
  • Entwickeln innovativer Ansätze für Quartiersentwicklungen im Bereich Baukultur, Nachhaltigkeit, Klima, Mobilität und sozialer Raumentwicklung
  • Abwickeln der erforderlichen gesetzlichen Verfahren im Rahmen von städtebaulichen Entwicklungsmaßnahmen und Bauleitplanungen
  • Ausarbeiten von Sitzungsvorlagen, Berichten und fachlichen Stellungnahmen sowie Erteilen von Auskünften im Rahmen von Städtebaulichen Entwicklungsmaßnahmen
  • Vorbereiten, Steuern und Durchführen von städtebaulichen Projekten sowie von bedeutsamen Einzelaufgaben und Vorhaben, zum Teil gemeinsam mit Investoren und privaten Bauherren in öffentlich-privater Partnerschaft
  • Durchführen von städtebaulichen und landschaftsplanerischen Wettbewerben

Ihr Profil:
  • Befähigung für den höheren technischen Verwaltungsdienst (Große Staatsprüfung der Fachrichtung Städtebau oder vergleichbar) oder abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (mind. Dipl.-Uni / TH / TU / Master) der Fachrichtung Städtebau, Stadtplanung, Raum- und Umweltplanung, Geographie, Architektur oder einer vergleichbaren Fachrichtung, die für die Wahrnehmung der o. g . Aufgaben qualifiziert
  • Langjährige Berufserfahrung in der Bauleitplanung und/oder der städtebaulichen Projektentwicklung, insbesondere im Bereich von städtebaulichen Entwicklungsmaßnahmen
  • Berufserfahrung in einer Kommunalverwaltung oder einer städtischen Gesellschaft ist von Vorteil
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der städtebaulichen Planung, des Planungsrechts sowie der weiteren die Bauleitplanung tangierenden Rechtsvorschriften
  • Kenntnisse in der Anwendung von Adobe Creative Suite sowie fachspezifischen GISAnwendungen und CAD-Programmen, insbesondere AutoCAD / WSLandCAD, sind von Vorteil
  • Überzeugungsfähigkeit und teamorientiertes Handeln sowie Eigenverantwortlichkeit und Entscheidungsfähigkeit

Unser Angebot:

Bei uns erwartet Sie eine abwechslungsreiche Tätigkeit, mit der Sie einen wichtigen Beitrag zum Gemeinwohl leisten. Im Stadtplanungsamt arbeiten Teams mit hoher fachlicher Kompetenz zusammen und entwickeln innovative Konzepte für die Zukunft der Landeshauptstadt Wiesbaden. Wir arbeiten in flachen Hierarchien und mit hoher gegenseitiger Wertschätzung an gemeinsamen Zielen.

Uns ist es wichtig, dass Sie Beruf, Familie und Privatleben gut miteinander vereinbaren können. Wir bieten Ihnen daher eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen unserer Servicezeiten. Darüber hinaus können Sie unsere umfassenden Leistungen zur Gesundheitserhaltung und -förderung in Anspruch nehmen. Außerdem genießen Sie mit unserem Jobticket-Premium freie Fahrt mit dem öffentlichen Personennahverkehr im gesamten RMVGebiet. Umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten sowie die systematische Einarbeitung durch erfahrene Kolleginnen und Kollegen sind bei uns selbstverständlich.

Die Stellen sind nach Besoldungsgruppe A 13 h. D. des Hessischen Besoldungsgesetzes (HBesG) bzw. Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) bewertet. In dieser Besoldungs- bzw. Entgeltgruppe sind Frauen unterrepräsentiert. Wir freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Korinek unter (0611) 31-6590 gerne zur Verfügung.

Sie fühlen sich angesprochen?
Bewerben Sie sich jetzt und schicken Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen schnell und
unkompliziert bis zum 29. November 2019 über unser Online-Bewerbungsmanagementsystem über www.wiesbaden.de.


Kontakt

Landeshauptstadt Wiesbaden
Herr Korinek
Deutschland
Telefon (0611) 31-6590
www.wiesbaden.de