https://www.baunetz.de/stellenmarkt/stellenanzeige_6939412.html

12.07.2019

Direktorin (m|w|d)
der Bundesstiftung Bauakademie

Bundesstiftung Bauakademie in Berlin

#43815
Behörde

Stellenbeschreibung

Bundesstiftung Bauakademie

Der Deutsche Bundestag hat die Wiedererrichtung der Schinkel‘schen Bauakademie in Trägerschaft einer Bundesstiftung beschlossen. Neben Humboldt Forum und Museumsinsel setzt der Bund einen weiteren kulturellen Schwerpunkt in Berlin, der sich nach historischem Vorbild dem Bauen widmet. Die Bauakademie versteht sich als Begegnungs- und Kommunikationsplattform für das Bauen. Sie wird allen Bereichen des Bauwesens von der Architektur und Ingenieurbaukunst über Urbanistik bis hin zur Bauwirtschaft, in Handwerk und Industrie Raum bieten zum Austausch mit der Öffentlichkeit. Ihre Arbeit soll über Berlin hinaus strahlen und Menschen aus aller Welt anziehen. Die Stiftung verwirklicht ihre Zwecke insbesondere durch Ausstellungen, repräsentative Nutzungen sowie andere Veranstaltungen im Bauwesen und bietet auch Qualifizierungsangebote für technische Berufe.

Die Bundesstiftung Bauakademie wird mit Kooperationspartnern betrieben. Das Ergebnis eines Realisierungswettbewerbs fließt in die bauliche Wiedererrichtung ein, verantwortet durch eine für den Bund tätige Bauverwaltung.

Geführt wird die Stiftung von einem zweiköpfigen Vorstand, der durch eine Findungskommission gesucht wird. Im Licht der Ergebnisse eines im Mai 2018 abgeschlossenen Programmwettbewerbs ist ein bauliches und inhaltliches Programm unter Berücksichtigung der Interessen der Stiftung zu erstellen, um in der Phase des Realisierungswettbewerbs und der anschließenden Bauphase die Nutzer- und Bauherrninteressen der Bundesstiftung Bauakademie zu vertreten und die anschließende „Bespielung“ des Hauses zu verantworten.

Die Bundesstiftung soll möglichst schnell themenbezogene Programme und Veranstaltungsformate entwickeln und mit deren Umsetzung frühzeitig beginnen, um die Bauakademie zu etablieren.


Direktorin (m|w|d)
der Bundesstiftung Bauakademie

Ihre Aufgaben:
Als Gründungsdirektorin (m/w/d) sorgen Sie für die Entwicklung eines tragfähigen inhaltlichen Konzepts. Dabei gewinnen und integrieren Sie geeignete Kooperationspartner. Hieraus leiten Sie ein bauliches Programm für das Gebäude ab.

Mit visionärer Kraft und inhaltlicher Expertise kuratieren Sie die Programmarbeit der Akademie im Austausch mit Kooperationspartnern und relevanten Akteuren in Politik, Architektur, Ingenieurwesen, Stadt- und Siedlungsplanung, Wohnungs- und Bauwirtschaft, Medien und Öffentlichkeit. Sie sorgen für die nationale und internationale Strahlkraft der Akademie als Denkort für das Entwickeln, Planen und Bauen in Geschichte, Gegenwart und Zukunft. Dabei haben Sie nicht nur die Fachwelt im Blick, sondern erreichen die gesamte Zivilgesellschaft, insbesondere jüngere Menschen mit den Themen der Bauakademie.

Sie vertreten die Stiftung gemeinsam mit der stv. Direktorin (m/w/d) gegenüber den relevanten Gremien und repräsentieren die Akademie nach außen. In Ihrem Verantwortungsbereich liegt auch die Kommunikationsarbeit.

Ihr Profil:
Als ideale Kandidatin (m/w/d) verfügen Sie über ein abgeschlossenes, für die Themen der Bauakademie relevantes universitäres Hochschulstudium; Promotion oder Habilitation sind wünschenswert.

Sie sind in der Welt des Bauens angesehen und themenübergreifend tätig, kennen und gestalten nationale sowie international Entwicklungen und Debatten im Bauwesen mit. Sie haben Erfahrung mit Projekten und Formaten mehrdimensionaler Kommunikation (Museen, Ausstellungen, Messen, Festivals, Konferenzen). Sie verfügen über ein relevantes, weit gespanntes Netzwerk und haben Freude an dessen steter Erweiterung.

Ihre Mitarbeitenden führen Sie konstruktiv und partizipativ und fördern deren Weiterentwicklung. Diplomatisches Geschick, Erfahrung in der Arbeit mit politischen Gremien und Interessensgruppen und sehr gute Englischkenntnisse runden Ihr Profil ab.

Die Bestellung der Direktorin (m/w/d) erfolgt durch den Stiftungsrat für fünf Jahre; Wiederbestellung ist möglich. Die Position ist analog zu Besoldungsgruppe BBesO B3 vergütet.

Dieses Verfahren wird durch Kienbaum Consultants International GmbH begleitet.
Bitte registrieren Sie sich über Kienbaum Jobs https://jobs.kienbaum.com/jobs mit weiterführenden Informationen. Oder senden Sie Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 0816645-01-01 an
jeanie.gross-herm@kienbaum.de.

Selbstverständlich wird Ihre Bewerbung vertraulich behandelt. Bewerbungsschluss ist der 20.07.2019.

Erste Fragen beantworten Ihnen die Berater Anne von Fallois (+49 30 880198-80) oder Stefan Rupp (+49 30 880199-52).

Kienbaum Consultants International GmbH
Dessauer Str. 28/29 | 10963 Berlin
www.kienbaum.de


Kontakt

Bundesstiftung Bauakademie
jeanie.gross-herm@kienbaum.de
www.kienbaum.de