A-Z
Mein BauNetz

https://www.baunetz.de/stellenmarkt/stellenanzeige_5281084.html

19.12.2017

Assistenzprofessur (W2, Tenure Track)
für moderne und zeitgenössische Architekturgeschichte, Architekturtheorie und -wissenschaft

Technische Universität Darmstadt in Darmstadt

#36574
Forschung/Lehre

Stellenbeschreibung

Im Fachbereich 15 Architektur der Technischen Universität Darmstadt ist in der Fachgruppe Historische Grundlagen der Architektur eine

Assistenzprofessur (W2, Tenure Track)
für moderne und zeitgenössische Architekturgeschichte, Architekturtheorie und -wissenschaft (Kenn-Nr. 525)

zu besetzen.

Die Professur vertritt gemeinsam mit den Fachgebieten „Klassische Archäologie“ (Schwerpunkt Antike) und „Architektur- und Kunst - geschichte“ die historischen, theoretischen, künstlerischen und gesellschaftlichen Grundlagen der europäischen Architekturgeschichte in Forschung und Lehre (Bachelor- und Masterstudiengänge Architektur). Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Förderung und Betreuung von Qualifikationsarbeiten (Promotionen, Habilitationen) aus dem Bereich der Architekturwissenschaft sowie in der Stärkung der interdisziplinären Forschung und der internationalen Kontakte des Fachbereichs.

Diese W2-Assistenzprofessur ist zeitlich auf die moderne und zeit - genössische Architektur ausgerichtet und soll u.a. die Zeitgeschichte und Theorie der Architektur im Kontext von globalen Perspektiven berücksichtigen. Die Architekturwissenschaft ist eine disziplinärkonzeptionelle Erweiterung, bei der die Entwurfspraxis theoretisch reflektiert und die Entwurfswissenschaft in Kooperation mit den Entwurfsdisziplinen methodisch weiterentwickelt wird. Des Weiteren möchte der Fachbereich einen neuen inhaltlichen Forschungsschwerpunkt im Bereich der Theorie und Geschichte der digitalen Architektur aufbauen. Seit den 1990er Jahren wird zunehmend nur noch mit Computern entworfen, diese Tatsache stellt auch für die Geschichte und Theorie der Architektur eine neue Herausforderung dar. Wichtig ist eine wissenschaftliche Reflektion über die daraus sich ergebenden Themenfelder, wie z.B. Entwurfsprozess, digitales Entwerfen, Repräsentationsformen, digitale Bauprozesse sowie inhaltlich-konzeptionelle Aspekte der Erschließung und dauerhaften Speicherung der dabei produzierten digitalen Daten für die Nachwelt.

Gesucht wird daher eine Architektin oder ein Architekt mit einem Schwerpunkt in der modernen und zeitgenössischen Architektur - geschichte und -theorie sowie Kenntnissen und Kompetenzen im neu aufzubauenden Schwerpunkt. Formale Voraussetzungen für die Bewerbung sind eine abgeschlossene Promotion im Bereich der Architekturgeschichte und -theorie (inklusive Publikation) sowie weitere wissenschaftliche Leistungen im ausgeschriebenen Themenfeld.

Erfahrungen in Forschung, Drittmitteleinwerbung, Lehre und Hochschulorganisation werden ebenso vorausgesetzt wie die Bereitschaft, sich auf die spezifischen Schwerpunkte und Lehrformen eines technisch und kreativ ausgerichteten Studiengangs einzustellen. Hierbei wird eine enge Zusammenarbeit mit den vielfältigen Disziplinen des Fachbereichs Architektur und Kooperationen mit anderen Fach - bereichen der TU Darmstadt erwartet.

Regelungen zur Höchstdauer der wissenschaftlichen Tätigkeit nach der Promotion sowie die weiteren Einstellungsvoraussetzungen richten sich nach § 64 Abs. 3 HHG in der jeweils geltenden Fassung. Die Assistenzprofessur ist ausgestaltet als Qualifikationsprofessur gemäß § 64 HHG. Für die Assistenzprofessur ist Tenure Track vorgesehen. Das Vorliegen entsprechender Leistungen in Forschung und Lehre wird im Rahmen des Tenure-Verfahrens überprüft.

Die Einstellung erfolgt zunächst in einem Beamtenverhältnis auf Zeit für die Dauer von sechs Jahren. Die Besoldung erfolgt nach der W-Besoldung (Besoldungsgruppe W2 Hessisches Besoldungsgesetz). Eine vergleichbare Anstellung im Angestelltenverhältnis ist möglich.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Die Technische Universität Darmstadt ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert und verfügt über ein Dual Career Programm.

Bewerbungen sind mit folgenden Unterlagen:

  • ein maximal zweiseitiges Konzept zur Thematik „Theorie und Geschichte der digitalen Architektur“, in dem die Möglichkeiten und Perspektiven zum Aufbau dieser Forschungsrichtung am Fachbereich Architektur der TU Darmstadt dargelegt werden
darüber hinaus:
  • Lebenslauf
  • Kopien von Zeugnissen und Urkunden über akademische Prüfungen und Ernennungen (inkl. Abiturzeugnis)
  • Schriftenverzeichnis
  • Beschreibung der Forschungs- und Lehraktivitäten unter Angabe der Kenn-Nr.

an den
Dekan des Fachbereichs Architektur
Technische Universität Darmstadt
El-Lissitzky-Str. 1
64287 Darmstadt

zu richten. Schriften sind bitte nur nach Aufforderung einzureichen.

Bewerbungsfrist: 31. Januar 2018


Kontakt

Technische Universität Darmstadt
Dekan des Fachbereichs Architektur
El-Lissitzky-Str. 1, 64287 Darmstadt
Deutschland