RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Zukunft_des_New_Yorker_Wolkenkratzers_ungewiss_2589.html

21.10.1997

Zu verkaufen: Chrysler Building

Zukunft des New Yorker Wolkenkratzers ungewiß


Das Chrysler Building in Manhattan steht zum Verkauf. Nachdem im April 1997 der Besitzer verstorben war, sucht nun eine japanische Investorengruppe einen Käufer.
Das Gebäude wurde 1928–30 vom Architekten William van Alen für den Autohersteller Chrysler gebaut und blieb für einige Monate das höchste Gebäude der Welt. Es gilt als bedeutender Vertreter des Art-Deco-Stils – vor allem wegen der mit Edelstahl verkleideten Turmspitze und der Holzintarsien in der Eingangshalle; zwischen 1929 und 1939 wurden in New York über 100 Hochhäuser im Art-Deco-Stil errichtet.
Die zukünftige Nutzung des 319 Meter hohen Bürogebäudes ist noch unklar, möglich wäre die Umwandlung in ein Luxus-Hotel. Bauunternehmer Bernard Goldberg prophezeit große Nachfrage an den 1.700 Zimmern: „Die ganze Welt würde anrufen und Zimmer haben wollen.“

Meldung vom 26. 11. 1997


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

21.10.1997

„Das Beste für mich“

Renzo Pianos Fondation Beyeler in Basel-Riehen eröffnet

20.10.1997

Aber bitte mit Sahne!

Grundsteinlegung für Colosseo-Projekt in Frankfurt

>
Baunetz Architekten
hirner & riehl architekten
BauNetz Wissen
Einfach beheizt
BauNetz Themenpaket
Endlich durchatmen!
baunetz interior|design
Ländlicher Zufluchtsort
BauNetz Maps
Architektur entdecken
34548878