RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Shortlist_fuer_Museumsneubau_in_Toronto_veroeffentlicht_10263.html

18.12.2001

And then they were three...

Shortlist für Museumsneubau in Toronto veröffentlicht


Am 14. Dezember 2001 hat das Royal Ontario Museum (ROM) in Toronto die Finalisten eines nicht-anonymen Wettbewerbes für die Erweiterung ihrer Austellungsräume bekannt gegeben. Andrea Bruno (Turin), Bing Thom Architects (Vancouver) und Daniel Libeskind (Berlin) sind zu einer weiteren öffentlichen Präsentation ihrer Vorschläge eingeladen worden. Eine endgültige Entscheidung wird am 15. Februar 2002 erwartet.

Für 430 Millionen Mark sollen die bestehenden Räume des Museums umfassend renoviert sowie ein neuer Flügel errichtet werden. Das Programm beinhaltet unter anderem Flächen für Galerien, Verwaltung, Werkstätten, eine Bibliothek und zwei Theater. Der Baubeginn ist für den Januar 2003 geplant, bis 2006 soll der Neubau in zwei Bauabschnitten fertiggestellt werden.

Die Finalisten wurden aus einer Gruppe von sieben Architekturbüros ausgewählt, die eingeladen waren „konzeptionelle Vorschläge“ einzureichen.
Zu den eingeladenen Büros gehörten auch Michael Hopkins & Partners, London (nebenstehende Abbildung), Kohn Pedersen Fox (London, Tokio), Skidmore, Owings & Merrill LLP (Chicago) und Rafael Viñoly Architects PC (London, Buenos Aires).

Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie auf der Website des Royal Ontario Museum.

Abbildungen: ROM


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

18.12.2001

Einspruch!

BDA Hessen kritisiert Abrissvorhaben in Frankfurt am Main

18.12.2001

Gesund und munter

Amerikanischer Architekturpreis an Vertreter des „New Urbanism“

>
Baunetz Architekten
hirner & riehl architekten
BauNetz Wissen
Einfach beheizt
BauNetz Themenpaket
Endlich durchatmen!
baunetz interior|design
Ländlicher Zufluchtsort
BauNetz Maps
Architektur entdecken
34573835