RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Paulo_Mendes_da_Rocha_erhaelt_den_Pritzkerpreis_-_mit_Kommentar_23390.html

10.04.2006

Zurück zur Meldung

Poupatempo

Paulo Mendes da Rocha erhält den Pritzkerpreis - mit Kommentar


Meldung einblenden

Der brasilianische Architekt Paulo Mendes da Rocha (78) erhält in diesem Jahr den mit 100.000 US-Dollar (rund 82.000 Euro) dotierten Pritzkerpreis. Das gab die Hyatt-Stiftung am 9. April 2006 bekannt.
Die Auszeichnung wird am 30. Mai in Istanbul verliehen. Im Juli 2000 war Mendes bereits mit dem Mies van der Rohe-Preis ausgezeichnet worden.

Mendes da Rocha, „der unerschütterliche Modernist aus Sao Paulo“, ist besonders für seine architektonische Auseinandersetzung mit seiner Heimatstadt bekannt.
Nach dem Studium an der Mackenzie-Universität in Sao Paulo machte er mit einer Sportarena ebendort Ende der fünfziger Jahre erstmals von sich reden.

Kommentar der Redaktion:

Mendes da Rocha ist nach Oscar Niemeyer (1988) bereits der zweite brasilianische „sanfte Brutalist“, der den Pritzkerpreis bekommt. Die Pritzker-Familie, die in den 70er Jahren die halbe Welt mit ihren Hyatt-Hotel-Klötzen im abweisenden John-Portman-Stil übersät hat, gefällt sich darin, mit ihrem Preis mal die großen Stars der Architektur wie Gehry, Foster, Piano und Hadid auszuzeichnen und bisweilen auch unbekanntere wie Fehn oder eben Mendes da Rocha.

Sie lenkt damit Aufmerksamkeit auf ein Œuvre, das es verdient: Mendes da Rocha baut keine Guggenheim-Filialen oder Designer-Fabriken, sondern etwas viel Wichtigeres: Gebrauchsarchitektur in der Mega-Stadt. Neben Dutzenden von Wohnhäusern gehört dazu auch das populäre Verwaltungsgebäude „Poupatempo“ (Portugiesisch für „Zeit sparen“) von 1998, das in einer 300 Meter langen Schalterhalle längs einer U-Bahnstation ein Finanz- und Einwohnermeldeamt, eine Postfiliale und ein Polizeirevier vereint – ein gutes Beispiel für Mendes' Pragmatismus. Der lichtdurchflutete Bau verkürzt langwierige Behördengänge und entspricht damit dem Ziel seiner Architektur: Das Leben der Leute zu verbessern.

Ulf Meyer


Zum Thema:

www.pritzkerprize.com


 
Mein Kommentar
Name*:
Betreff*:
Kommentar*:
E-Mail*:

(wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ab sofort ist die Eingabe einer Email-Adresse zwingend, um einen Kommentar veröffentlichen zu können. Die E-Mail ist nur durch die Redaktion einsehbar und wird nicht veröffentlicht!


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.



Paulistano Athletic Club, Sao Paulo

Paulistano Athletic Club, Sao Paulo

Kapelle St. Peter

Kapelle St. Peter

Poupatempo

Poupatempo


Alle Meldungen

<

11.04.2006

3 Fragen an...

Karl Ganser über Bauen in der Stadt und Leben auf dem Land

10.04.2006

Künstlicher Dschungel

Museum von Nouvel in Paris vorgestellt

>
BauNetz Themenpaket
Klein und fein
BauNetz Wissen
Robotic Knitcrete
Baunetz Architekt*innen
Modersohn & Freiesleben
BauNetz Xplorer
Ausschreibung der Woche