RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Oscar_Niemeyer_zum_90._Geburtstag_2875.html

15.12.1997

Unvergleichliche Formensprache

Oscar Niemeyer zum 90. Geburtstag


Oscar Niemeyer, am 15. Dezember 1907 in Rio de Janeiro als Sohn eines deutschstämmigen Kaufmanns geboren, wurde Ende der dreißiger Jahre zunächst durch seine Zusammenarbeit mit den Architekten Lucio Costa und Le Corbusier bekannt. In den den sechziger Jahren trug ihm der Bau der neuen Hauptstadt Brasilia, in der er innerhalb von drei Jahren alle Verwaltungs- und Regierungsbauten realisierte, zugleich internationales Renomee als auch heftige Kritik ein.
Niemeyer vermied rechte Winkel und gab stets der geschwungen Form den Vorrang. Erst im letzen Jahr erlangte sein Bau des Museums für zeitgenössische Kunst in Niterói östlich von Rio de Janeiro noch einmal breite internationale Aufmerksamkeit: Was Niemeyer, der sich nach eigener Aussage von weichen und sinnlichen Rundungen angezogen fühlt, als eine „Blume“ bezeichnete, erinnerte die Bauwelt auf den ersten Blick an die „Schaltzentrale eines Bösewichts aus einem alten James-Bond-Film”. Der Bau besteht aus 50 Meter weit spannenden, abgeflachten Betonschalen, die wie ein Kelch über einer Bucht schweben.


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

15.12.1997

Kunst, Design und Architektur der Gegenwart

Richtfest für Museumsneubau in Nürnberg

15.12.1997

Nicht mehr ganz in Weiß

Richard Meiers Getty-Center in Los Angeles eröffnet

>
BauNetz Wissen
Grüne Welle
Campus Masters
Jetzt abstimmen
Baunetz Architekten
Tru Architekten
DEAR Magazin
Design in Quarantäne