RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Neues_Museum_Weimar_eroeffnet_4509.html

04.01.1999

Auftakt 99

Neues Museum Weimar eröffnet


Am 1. Januar 1999 wurde das Neue Museum Weimar zum Auftakt des europäischen Kulturstadtjahres 1999 feierlich der Öffentlichkeit übergeben. Es ist das erste Museum zeitgenössischer internationaler Kunst in den neuen Bundesländern und zeigt Teile der Sammlung des früheren Kölner Galeristen Paul Maenz.
Für das Neue Museum Weimar wurde das Gebäude des ehemaligen Großherzoglichen Museums (1863-69 nach den Plänen des tschechischen Architekten Josef Zitek erbaut) zwischen 1995 und 1998 umfangreich vom Weimeraner Architekturbüro Lutz Krause (Lichtplanung: Büro Dinnebier und Reese, Berlin) saniert und restauriert. Es entstanden 1.700 Quadratmeter Ausstellungsfläche. Die Kosten für den Umbau von rund 20 Millionen Mark wurden vom Freistaat Thüringen und dem Bund gefördert.
Im zweiten Weltkrieg war das Haus schwer beschädigt und zu DDR-Zeiten dem Verfall überlassen worden; seit den fünfziger Jahren wurde immer wieder der Abriß des Gebäudes gefordert, das zu den ältesten deutschen Museumsbauten zählt.
Die Ausstellung zur Eröffnung des Museums „Auffrischender Wind aus wechselnden Richtungen - Internationale Avantgarde seit 1960 - Die Sammlung Paul Maenz“ ist noch bis Dezember 1999 zu sehen. Vertreten sind Werke der amerikanischen Kunst mit Minimal Art und Concept Art, italienische Malerei sowie expressive Gemälde der Neuen Wilden in Deutschland.

Lesen Sie zum fertiggestellten Museumsneubau auch einen ausführlichen Kommentar im BauNetz.

BauNetz-Meldung vom 19. 2. 1999 zum offiziellen Start des Kulturstadtjahrs.


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

04.01.1999

Frankfurts neue Erlebniswelt

Gutachterverfahren „Urban Entertainment Center” entschieden

01.01.1999

Le Corbusier 1910 - 65

Bücher im BauNetz

>
BauNetz Wissen
Lernzone
Baunetz Architekten
ADEPT
baunetz interior|design
Ländlicher Zufluchtsort
Stellenmarkt
Neue Perspektive?
32890699