RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Erster_ostdeutscher_Museumsneubau_nach_der_Wende_2369.html

30.07.1997

Zurück zur Meldung

Barlach baut

Erster ostdeutscher Museumsneubau nach der Wende


Meldung einblenden

Die Ernst-Barlach-Stiftung plant für das nächste Jahr, rechtzeitig zum 60. Todestag des Künstlers, die Eröffnung eines neuen Ausstellungshauses in Güstrow. Der Neubau, den das Bundesinnenministerium mit 1,5 Millionen Mark fördert, soll direkt neben Ernst Barlachs letzter Wirkungsstätte, dem Atelierhaus am Güstrower Heidberg, nach Plänen der Architekten Hoffmann und Krug errichtet werden. Neben einem 180 Quadratmeter großen Ausstellungsbereich sind auch eine Präsenzbibliothek sowie zwei Studienräume geplant. Der von der Stiftung verwaltete Nachlaß umfaßt 330 Skulpturen, 1.100 Handzeichnungen sowie zahlreiche Drucke und Skizzenbücher.

Weitere Meldungen zum Thema finden Sie in der News-Datenbank unter dem Suchbegriff „Barlach“.


 
Mein Kommentar
Name*:
Betreff*:
Kommentar*:
E-Mail*:

(wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ab sofort ist die Eingabe einer Email-Adresse zwingend, um einen Kommentar veröffentlichen zu können. Die E-Mail ist nur durch die Redaktion einsehbar und wird nicht veröffentlicht!


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.






Alle Meldungen

<

30.07.1997

Der Streit hat begonnen

Dresdens Jüdische Gemeinde ist unzufrieden mit dem Wettbewerbsergebnis

29.07.1997

Sir Norman Foster baut Dresdner Hauptbahnhof um

Vertrag noch nicht unterzeichnet

>
BauNetz Wissen
Lernzone
Baunetz Architekten
ADEPT
baunetz interior|design
Ländlicher Zufluchtsort
Stellenmarkt
Neue Perspektive?
32883809