RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Eroeffnung_des_Japan_Centers_in_Frankfurt_M._1091.html

26.03.1997

Zurück zur Meldung

Meditation im fernen Westen

Eröffnung des Japan Centers in Frankfurt /M.


Meldung einblenden

Das Japan Center am Taunustor, in direkter Nachbarschaft zum Commerzbank-Neubau von Norman Foster, ist von Hessens Wirtschaftsminister Lothar Klemm (SPD) und Frankfurts Oberbürgermeisterin Petra Roth (CDU) eröffnet worden. Die Berliner Architekten Joachim Ganz und Walter Rolfes entwarfen das 400 Millionen Mark teure Bürohochhauses in formaler Anlehnung an das Bild einer traditionellen japanischen Gartenlaterne. Der Bauherr, die Jowa Corporation, konnte erst die Hälfte der 23.000 qm Bürofläche vermieten. Neben den bisherigen Mietern, u.a. dem japanischen Generalkonsulat und einer japanischen Industriebank, rechnet man mit weiteren japanorientierten oder internationalen Interessenten. In dem 114 Meter hohen Bau befindet sich sowohl im Erdgeschoß als auch in der höchsten Etage (28.) ein Restaurant. Für das Dach selbst entwarf ein japanischer Mönch eine Mediationsoase mit einem öffentlich zugänglichen Steingarten.


 
Mein Kommentar
Name:
Betreff:
Kommentar:
E-Mail:

(nur für Redaktion, wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.






Alle Meldungen

<

26.03.1997

Hongkong: 100.000 Mark für 1x1 m

Rekordpreis bei Grundstücks-Versteigerung

24.03.1997

Eindrucksvolle Location

Bahnhofsausstellung der Biennale wird in Berlin gezeigt

>
BauNetz Wissen
Illumination in Helsinki
DEAR Magazin
Rostrotes Raster
Baunetz Architekten
Behnisch Architekten
Campus Masters
Jetzt bewerben
BauNetzwoche
Private Perlen