RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Eroeffnung_der_Cymbalista_Synagogue_von_Mario_Botta_in_Tel_Aviv_3613.html

19.05.1998

Wegweisend

Eröffnung der „Cymbalista Synagogue” von Mario Botta in Tel Aviv


Auf dem Campus der Universität Tel Aviv fand am 19. Mai 1998 die feierliche Eröffnung der „Cymbalista Synagogue and Jewish Heritage Center“ statt.
Der als wegweisend geltende Entwurf für den Neubau der Synagoge und das dazugehörige Studienzentrum stammt von Mario Botta.
In dem neuen Gebäudekomplex entstand erstmalig in Israel eine orthodoxe Synagoge, in der – unter einem Dach, aber in separaten Räumen – verschiedene Gottesdienstformen abgehalten werden können. Zu dem Gebäudekomplex gehören außerdem ein Auditorium, das Judaica-Museum, Studierräume und eine Plaza.
Botta, der 1996 mit dem Entwurf beauftragt wurde, erklärte: „Die Botschaft, die in meinem Entwurf enthalten ist, findet sich nicht nur in dem verwendeten Stein aus den Felsen dieses Landes, sondern auch in der Gliederung in zwei identische Köpfe – einen säkularen und einen religiösen –, die das Land charakterisieren.“ Durch vier Oberlichter fällt diffuses, sich im Laufe des Tages veränderndes Licht in die Zwillings-Türme.


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

19.05.1998

Planen für das 21. Jahrhundert

UIA-Wettbewerb für Architekturstudenten ausgelobt

18.05.1998

Aufgeschlagenes Buch bald geschlossen

Universität Leipzig räumt ihr Hochhaus

>
baunetz interior|design
Herz aus Beton
BauNetz Themenpaket
Endlich durchatmen!
BauNetz Maps
Architektur entdecken
31742146