RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Coop_Himmelb_l_au_gewinnen_Wettbewerb_im_Baskenland_29156.html

29.11.2007

Zurück zur Meldung

Kegelstumpf unter Welle

Coop Himmelb(l)au gewinnen Wettbewerb im Baskenland


Meldung einblenden

Zehn Jahre wird das Guggenheim in Bilbao dieses Jahr alt, und die Basken sind der Stararchitekten noch lange nicht überdrüssig: Am 15. November 2007 wurde in der kleinen Küstenstadt Zarautz der internationale geladene Wettbewerb für ein Theaterzentrum entschieden. Gewonnen haben Coop Himmelb(l)au, die sich gegen die kaum weniger prominente Konkurrenz von Kengo Kuma und Zaha Hadid sowie gegen Alejandro Zahera und Eduardo Arroyo durchsetzen konnten.

Geplant ist ein Gebäude mit 600 Sitzplätzen für die Präsentation unterschiedlicher Darstellender Künste. Es soll im Stadtteil Salberdín entstehen. Insgesamt sind 11.000 Quadratmeter Geschossfläche geplant. Zur Nutzung gehören neben dem Auditorium eine „Black Box“ mit 400 Quadratmetern Fläche für experimentelle Darstellungen, eine Musikschule, ein Café, öffentliche Ausstellungsflächen und eine große Lobby. Coop Himmelb(l)au schlagen eine terrassierte Plattform vor, auf der sich die einzelnen Funktionen in eigenen, unterschiedlichen geometrischen Körpern verteilen – vom stumpfen Kegel bis zum ausgehöhlten Quader. Zusammengehalten wird das Ensemble von einem großen Dach, dessen Unterseite leicht gewellt ist.

Als beratendes Ingenieurbüro haben Coop Himmelb(l)au Arup Berlin gewählt. Die schaffen es vielleicht sogar, die „Stützen“ des Dachs genauso hübsch wie die Stecknadeln im Modell durch die Volumen pieken zu lassen.


Kommentare

10

Lieber mort | 05.12.2007 18:31 Uhr

das ist einfach...


gar nichts ueberhaupt nichts da kan man sich schon mal drueber lustig machen!

Und ich glaube wirklich aus das da absolut niemand neidisch ist ueberhaupt niemand!

9

nomad | 05.12.2007 14:52 Uhr

@mort

hört sich ganz so an, als wärst du der schlagzeuger dieser rockband..."coop"
nun, es könnte durchaus etwas Neues sein... wenigstens ein bisschen, oder? da muss ich "marcus" schon recht geben.

und ausserdem ist doch im grunde egal, ob man ein bmw-krüppel auf die beine stellt, oder nur ein gartenhäuschen. wer sagt denn, das sei einfach.

variatio delecta,
schönen gruss noch.

8

Mort | 05.12.2007 12:25 Uhr

ihr kleinen neidischen menschen

es ist traurig, dass sich die leute immer so gerne über andere aufregen und mit ihrem blanken neid auch noch hausieren gehen. fragt euch mal selbst, ob ihr nicht lieber vor eurer haustüre kehren solltet...
coop hat auch sehr hart gearbeitet und tut es weiterhin. wenn ihr solch ein projekt einfach nicht versteht, bildet euch weiter und kotzt euch nicht öffentlich über eure eigene beschränktheit aus.

und stellt doch mal selbst ein solches "bmw-krueppel"-projekt auf die beine....ich bin mal gespannt, wie schnell ihr an eure grenzen kommt.

viel spass mit eurem neid weiterhin wünscht euch
mort

7

H.Müller.G | 03.12.2007 12:25 Uhr

Fliegende Baskenmütze über Sperrmüllhaufen

...einfach nur eine fürchterliche Unordnung. Wann wird das wieder weg geräumt?

6

jdw | 01.12.2007 14:42 Uhr

....

..echt bitter für diejenigen die sich hinsetzen und wirklich gedanken machen und herzblut investieren, aber letztendlich mit leeren händen dastehen..tja, aber so ist das..die basken wollten einen coop und haben nun einen..glückwunsch!

5

halbhah | 30.11.2007 16:39 Uhr

falsche fotos

...wer hat da denn versehentlich den umgeworfenen Katzenbaum fotografiert bzw. ins Netz gestellt ?

4

marcus | 30.11.2007 08:56 Uhr

repro

"he, wir müssen bis nächste Woche noch einen Wettbewerbsbeitrag für so ein Kulturzentrum im Baskenland erstellen.
Ich habs, holt doch einfach mal die alten Arbeitsmodell für BMW uas dem Keller, die dürften passen!"

3

tomrgb | 29.11.2007 17:42 Uhr

star

bitte nicht jammern.. freut euch doch auch ein bischen für den alten "star".. hat ja auch in den ersten 20jahren schwer an seinen starallüren arbeiten müssen.. im sinne einer informationsverteilung wären aber die unterlegenen projekte interessanter gewesen...

2

heinrich deluxe | 29.11.2007 16:51 Uhr

hoffentlich...

...wirds nicht wieder solch ein bmw-krueppel.

war ein nettes forum bezuegl. dieser baunetzmeldung....

1

feszt 99 | 29.11.2007 16:30 Uhr

Erstsemesterarbeit

Eigentlich hätte sich Coop sogar den Modellbau sparen können und die Skizze (Bild 1) einfach auf die Rückseite der Visitenkarte zeichen können und damit wahrscheinlich den Wettbewerb auch schon gewonnen.
Ich finde es überdies bemerkenswert, dass BauNetz diese Meldung heute ans Ende der Nachrichten setzt - seid Ihr etwa der selbst reproduzierenden Banalität der Stars überdrüssig?

 
Mein Kommentar
Name:
Betreff:
Kommentar:
E-Mail:

(nur für Redaktion, wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.










Alle Meldungen

<

29.11.2007

Collegium Hungaricum

Ungarisches Kulturinstitut in Berlin eröffnet Neubau

29.11.2007

Ensemble von großer Kraft

Spatenstich für Museumserweiterung von Kulka in Düren

>
Baunetz Architekten
ACMS Architekten
BauNetz Wissen
Behutsamer Umbau
BauNetz aktuell
Geometrische Spannungen
Campus Masters
Jetzt bewerben