RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Berlin_ehrt_Mies_van_der_Rohe_mit_drei_Ausstellungen_10251.html

14.12.2001

Mies is home

Berlin ehrt Mies van der Rohe mit drei Ausstellungen


Am 15. Dezember eröffnet im Alten Museum in Berlin die Ausstellung �Ludwig Mies van der Rohe. Die Berliner Jahre 1907-1938�, mit der in Berlin erstmals umfassend das architektonische Werk des 1938 in die USA emigrierten Architekten gezeigt wird. Die große Retrospektive, die bereits im Sommer 2001 unter dem Titel �Mies in Berlin� im New Yorker Museum of Modern Art zu sehen war, ist derzeit die dritte Ausstellung, mit der Mies in Berlin geehrt wird: Noch bis zum 24.02.2002 zeigt das Vitra Design Museum �Mies van der Rohe: Möbel und Bauten in Stuttgart, Barcelona und Brno�, parallel dazu ist im Bauhaus-Archiv die Dokumentation �Mehr als der bloße Zweck - Van der Rohe am Bauhaus 1930-1933� zu sehen (bis 11. 03. 2002).

Das kommende Wochenende ist zudem ein ganz besonderes Highlight für Mies-Fans: Am 15. und 16. Dezember 2001 findet in der TU Berlin in Zusammenarbeit mit dem Schinkel-Zentrum ein Kolloquium zum Thema �Mies van der Rohe - restauriert. Die fruehen Bauten: Probleme ihrer Erhaltung� statt, bei dem unter anderem die Villen von Mies in Berlin und Umgebung besichtigt werden können (nähere Infos und Programm: Schinkel-Zentrum).
Am Montag, dem 17.12.2001 um 20.15 Uhr geht es weiter mit einem Vortrag im Rahmen der Mies-van-der-Rohe-Reihe des Schinkel-Zentrums: Wolf Tegethoff (München) spricht über �Mies und Peter Behrens�, ebenfalls an der TU Berlin (Architekturgebäude, Straße des 17. Juni 152, Hörsaal A053).

Und wer jetzt noch immer keine Überdosis Mies hat, dem seien noch zwei Druckerzeugnisse zum Thema empfohlen: Die aktuelle Ausgabe der Bauwelt blickt zurück auf Mies' Jahre in Berlin, und weist darauf hin, daß die zeitgleich im Sommer 2001 im New Yorker Whitney Museum gezeigte Ausstellung �Mies van der Rohe in America (1938 - 1969)� leider nicht nach Europa, geschweige denn nach Berlin käme - dafür ist in der Bauwelt ein Teil des englischsprachigen Kataloges �Mies in America� erstmals übersetzt. Lesen Sie auch die Rezension des Buches im BauNetz.
Zum Schluß noch der Hinweis auf ein Buch, das im Berliner Phaidon-Verlag neu aufgelegt wurde: �Mies at work�, der Klassiker von 1974, zeigt in 240 Fotos und 160 Zeichnungen den Meister bei - wo sonst - der Arbeit.


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

17.12.2001

Zur Neige

Schiefer Turm von Pisa wieder eröffnet

14.12.2001

Prada Shop Experience

Modeladen von Rem Koolhaas in New York eröffnet

>
BauNetz Wissen
Unter Fichten
baunetz interior|design
Adventsverlosung
BauNetz Themenpaket
Rückkehr des Glasbausteins
BauNetz Maps
Architektur entdecken