RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Ausstellung_von_Studentenentwuerfen_in_Berlin_12839.html

29.01.2003

Zurück zur Meldung

Stundenhotel

Ausstellung von Studentenentwürfen in Berlin


Meldung einblenden

Eine Ausstellung unter dem Motto „Räume für das Rasten zwischendurch“ wird heute, 29. Januar 2003, um 19.00 Uhr in der Berliner Galerie Designtransfer eröffnet. Gezeigt werden Entwürfe von Studierenden der Universität der Künste (Berlin) und der Hochschule für Gestaltung (Karlsruhe). Die zehn präsentierten Arbeiten bieten Lösungen auf der Suche nach dem Ruheplatz für den Passagier auf der Durchreise: mobile oder fest installierte Kabinen, Schlafmöbel oder Accessoires verstehen sich als minimiertes „Stundenhotel“ (designtransfer) für den Zwischenstopp auf Flughäfen, Bahnhöfen, bei Messe- und Großstadtbesuchen.

So liefert „packed inn“ (Karen Olze und Gisa Wilkens, UdK Berlin) ein Set aus weichem Kunststoff, bestickten Ruhesocken und einem aufblasbaren Kapuzenkisssen, das „jeden Flughafen der Welt in ein Hotel verwandeln“ will.
Andreas Böbel (HfG Karlsruhe) tarnt seine Liegematte „Front-line“ als Aktenordner; „Liege-Recht“ erwirbt der Benutzer eines Flughafenmöbels von Pamela Jäger und Nicola Moebius (UdK Berlin), das verschiedene Stauräume und Aufenthaltpositionen ermöglicht.
Der „Schlummerschlauch“ von Daniel Wandres (HfG Karlsruhe) kommt als portable Luftmatratze in Röhrenform sogar im Freien bzw. in öffentlichen Räumen zum Einsatz.

Ort:
designtransfer
Grolmannstraße 16
10632 Berlin

Ausstellung bis 14. März 2003
Öffnungszeiten Di-Fr 13-18.00 Uhr


 
Mein Kommentar
Name:
Betreff:
Kommentar:
E-Mail:

(nur für Redaktion, wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.



„packed inn“ (Karen Olze und Gisa Wilkens, UdK Berlin)

„packed inn“ (Karen Olze und Gisa Wilkens, UdK Berlin)

„Front-line“ (Andreas Böbel, HfG Karlsruhe)

„Front-line“ (Andreas Böbel, HfG Karlsruhe)

„Liege-Recht“ (Pamela Jäger und Nicola Moebius, UdK Berlin)

„Liege-Recht“ (Pamela Jäger und Nicola Moebius, UdK Berlin)

„Schlummerschlauch“ (Daniel Wandres, HfG Karlsruhe)

„Schlummerschlauch“ (Daniel Wandres, HfG Karlsruhe)


Alle Meldungen

<

29.01.2003

Sternstunde für die Architektur

SANAA gewinnen Architekturwettbewerb in Essen

29.01.2003

Petit Quartier

Französische Botschaft in Berlin vorgestellt

>
BauNetz Themenpaket
40 Jahre Shenzhen
BauNetz Wissen
Jona’s Haus
Baunetz Architekten
motorlab
baunetz interior|design
Architektonische Landpartie
Campus Masters
Jetzt abstimmen