A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Wohnhaus_in_Tokio_von_Hugo_Kohno_5456100.html

10.08.2018

Zurück zur Meldung

Holzbau-Puzzle

Wohnhaus in Tokio von Hugo Kohno


Meldung einblenden

Das kleine Wohnhaus in Tokio ist ungewöhnlich. Zumindest entspricht es nicht dem medial verbreiteten Bild einer progressiven, japanischen Wohnarchitektur. Weder wird der Wohnraum seziert wie bei dem Projekt Around the Corner Grain von Eureka und MARU architecture, noch huldigt man Beton und hängenden Gärten wie beim Wohnhaus von Akihisa Hirata. Das aber macht den Bau des japanischen Architekten Hugo Kohno (Tokio) nicht weniger interessant.

Der Holzbau im dicht bebauten Stadtteil Minamiyukigaya ist dreigeschossig. Da das oberste Geschoss durch seine Form und Fassadenverkleidung aus dunklem Metall wie ein Dach daherkommt, wirkt das Gebäude aber eher wie ein zweigeschossiges Einfamilienhaus. Letztlich ist es das ja auch: Im Erdgeschoss befindet sich eine Wohnung für die Mutter des Bauherren sowie ein Japanischer Raum für Teezeremonien. In den beiden oberen Geschossen befindet sich die Wohnung samt Atelier für den Bauherren und seine Familie.

Das knapp 170 Quadratmeter große, schmale Grundstück wird im Osten durch eine Straße und im Süden durch ein dreigeschossiges Apartmenthaus begrenzt. Von der Straßenseite aus gesehen verschränken sich die beiden Volumen des Hauses wie zwei Puzzleteile ineinander und füllen das Grundstück nahezu gänzlich aus. Eine große Terrasse erstreckt sich im ersten Obergeschoss fast über die gesamte Länge des Wohnhauses und bildet zur angrenzenden Bebauung einen steilen Hang aus, dessen Kante durch eine dichte Bepflanzung Blicke der Nachbarn abschirmen soll. Das steil geneigte Dach sorgt für eine gute Belichtung der oberen beiden Geschosse.

Insgesamt verfügt das Haus über knapp 230 Quadratmeter Wohnfläche. Ein Holzboden sowie holzverkleidete Wandelemente und unterschiedliche Fensterformate verleihen den fließenden (und für japanische Verhältnisse gerade zu großzügigen) Räumen eine helle, wohnliche Wärme. (as)

Fotos: Seiichi Ohsawa


 
Mein Kommentar
Name:
Betreff:
Kommentar:
E-Mail:

(nur für Redaktion, wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.




Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.

Zwei Wohnungen für eine Familie beherbergt das Wohnhaus von Hugo Kohno Architect Associates.

Zwei Wohnungen für eine Familie beherbergt das Wohnhaus von Hugo Kohno Architect Associates.

Privatsphäre in der dicht bebauten Stadt: Die steile Wand der Terrasse soll die Wohnräume vor Einblicken schützen.

Privatsphäre in der dicht bebauten Stadt: Die steile Wand der Terrasse soll die Wohnräume vor Einblicken schützen.

Der Wohnraum entlang der Terrasse verbindet die anderen Räume der Wohnung miteinander.

Der Wohnraum entlang der Terrasse verbindet die anderen Räume der Wohnung miteinander.

Bildergalerie ansehen: 20 Bilder

Alle Meldungen

<

10.08.2018

Edel schwitzen in Schweden

Pop-up-Sauna von Studio Bigert+Bergström

10.08.2018

Rot gepixelt am Brückenkopf

Feuerwache in Regensburg von Michael Ballerstaller

>