RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Wettbewerb_in_Viernheim_entschieden_1519435.html

15.02.2011

Zurück zur Meldung

Dorf trifft Stadt

Wettbewerb in Viernheim entschieden


Meldung einblenden

Viernheim liegt im Rhein-Neckar-Dreieck, eine Stadt, die in vielerlei Hinsicht einen „Dazwischen“-Charakter hat – benachbart zu Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz, gerade noch in Hessen, und – mit Mannheim im Rücken – industriell geprägt, jedoch nicht weit entfernt von Bergstraße und Odenwald. Die generelle Entwicklung Viernheims von einem Dorf zu einer Stadt hat erst Mitte des letzten Jahrhunderts einen großen Schritt gemacht.

Anfang Februar wurde der offene einstufige landschaftsplanerische Realisierungswettbewerb zur Gestaltung des öffentlichen Raums der Innenstadt entschieden. Diese soll als multifunktionaler Standort gestärkt und weiterentwickelt werden: Aufwertung, Umgestaltung und Erneuerung des kompletten öffentlichen Raums im Kernbereich der Stadt sollen den Ansprüchen an eine urbane Stadtmitte gerecht werden. Die Jury entschied sich unter dem Wettbewerbstitel „Dorf trifft Stadt“ für zwei zweite Preise, einen dritten Preis sowie drei Ankäufe:

  • 2. Preis: bbz landschaftsarchitekten (Bern, Belin, Zürich, Freiburg) zusammen mit Collignon Architektur (Berlin)

  • 2. Preis: Mettler Landschaftsarchitektur (Gossau, Berlin)

  • 3. Preis: Bauer . Landschaftsarchitekten (Karlsruhe)

  • Ankauf: MAN MADE LAND (Berlin)

  • Ankauf: r + b landschaft s architektur (Dresden, Schwarzenbeck)

  • Ankauf: WES & Partner Schatz Betz Kaschke Wehberg-Krafft Landschaftsarchitekten (Hamburg, Oyten, Berlin)

Um die Identität der Stadt als Wohn-, Einkaufs- und Kulturort zu stabilisieren und zu steigern, sollten funktionale, städtebauliche, architektonische, historische und freiräumliche Aspekte in einen integrierten Zusammenhang gebracht werden. Insbesondere sind dies der Umbau der Fußgängerzone und seine Randbereiche sowie die Umgestaltung des Rathaus-Quartiers und des Apostelplatzes. Geplanter Beginn des 1. Bauabschnittes der Fußgängerzone ist 2011.


Kommentare

1

meiner | 16.02.2011 09:59 Uhr

2te preise

...wieder eine unfähige jury ohne courage; wer nicht fähig ist, einen gewinner zu küren, sollte sich schleunigst als juror verabschieden, oder offen zugeben dass die (nicht-)entscheidung politisch motiviert ist und dann erst recht abtreten.

ps: ich habe nicht an dem wtb teilgenommen.

 
Mein Kommentar
Name*:
Betreff*:
Kommentar*:
E-Mail*:

(wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ab sofort ist die Eingabe einer Email-Adresse zwingend, um einen Kommentar veröffentlichen zu können. Die E-Mail ist nur durch die Redaktion einsehbar und wird nicht veröffentlicht!


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.



Ein 2. Preis: bbz und Collignon

Ein 2. Preis: bbz und Collignon



Noch ein 2. Preis: Mettler Landschaftsarchitektur

Noch ein 2. Preis: Mettler Landschaftsarchitektur



Bildergalerie ansehen: 10 Bilder

Alle Meldungen

<

15.02.2011

Neue Sterne über Oberstaufen

GAM open 2011–Sieger stehen fest

15.02.2011

Plasma, Eco und AFF

Vorträge im DAZ in Berlin

>
BauNetzwoche
Low Tech-Architektur
BauNetz Wissen
Im subtropischen Klima
Baunetz Architekten
atelier ww
baunetz interior|design
Ausgezeichnete Designleistungen
BauNetz Maps
Architektur entdecken
22535412