RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Verlagsgebaeude_in_Regensburg_von_Steidle_Architekten_4351737.html

12.05.2015

Zurück zur Meldung

Block am Gleis

Verlagsgebäude in Regensburg von Steidle Architekten


Meldung einblenden

Schon seit Jahrzehnten befindet sich der Mittelbayerische Verlag aus Regensburg in der Kumpfmühler Straße nahe dem Bahnhof. Mit der Verlagerung der Druckerei an den Stadtrand wurde 2010 der Weg frei für einen neuen Hauptsitz in der Nähe des alten Standorts. Entworfen haben diesen Steidle Architekten aus München.

Das Verlagshaus liegt am Übergang zur Innenstadt und wurde daher von den Architekten als kompakter Block konzipiert. Dieser knüpft in seiner Maßstäblichkeit an die historische Stadtstruktur an – die überhöhte Ecke und die sich verjüngende Fassade sollen an alte Vorbilder erinnern. Angesichts der großen Gebäudetiefe sorgt außerdem ein Innenhof für zusätzliches Tageslicht.

Der Mittelpunkt des Gebäudes ist der sogenannte „Newsroom“, in dem die Fäden der Verlagsarbeit zusammenlaufen. Dieser zeichnet sich mit seiner doppelgeschossigen Höhe auf der Fassade ab, die dank nachtgrün lasierter Keramikplatten geheimnisvoll schimmert. Ein weiteres wichtiges Element des Hauses ist ein mehrgeschossiger Treppenweg, um die Kommunikation unter den 350 Mitarbeitern anzuregen.

An zwei Seiten verfügt das Erdgeschoss über Arkaden, die sich aufgrund der Topographie des Geländes auf Seiten der Gleise zu einer Art Stadtbalkon entwickeln. Überhaupt ist die Wirkung des Gebäudes geprägt von Übergängen und Modulationen. Mit jeder Etage werden Fenster und Fassade flächenbündiger, so dass sich das Haus langsam zu entmaterialisieren scheint. (sb)

Fotos: Stefan Müller-Naumann


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare

2

a_C | 13.05.2015 12:42 Uhr

Sehr gelungen!

Sehr schönes Gebäude - da kann ich mich dem vorangegangenen Kommentar nur anschließen. Von der Kubatur und dessen Wirkung im städtebaulichen Gefüge bis zu einzelnen Details wirklich toll.

Da kann man nur hoffen, dass dieses moderne Gebäude dem Medium Zeitung bzw. der Mittelbayerischen Zeitung im Überlebenskampf hilft, und es nicht in ein paar Jahren einen neuen Mieter übernehmen muss...

1

Mathias | 12.05.2015 19:33 Uhr

Ein schönes Gebäude ...

... und sicher eine Bereicherung für eine ansonsten eher dröge Ecke Regensburgs. Hoffentlich erfährt sie mit diesem Katalysator eine Aufwertung.

Ansonsten überrascht an der Meldung: Das Verlagsgebäude ist seit einem Jahr offiziell eingeweiht. Und seit zwei Jahren wird darin schon gearbeitet.

 
Mein Kommentar
Name:
Betreff:
Kommentar:
E-Mail:

(nur für Redaktion, wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.




Alle Meldungen

<

12.05.2015

Schick am Hang

Villa von Steimle in Tübingen

12.05.2015

In des Karpfens Maul hinein

Geschäftshaus in Südkorea

>
BauNetz Wissen
Kreis im Kreis
Baunetz Architekten
gernot schulz : architektur
baunetz interior|design
Opulenter Umbau
Stellenmarkt
Neue Perspektive?