RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Velux_Architekten-Wettbewerb_entschieden_7033215.html

18.10.2019

Zurück zur Meldung

Remise Rosé gewinnt

Velux Architekten-Wettbewerb entschieden


Meldung einblenden

Der Velux Architekten-Wettbewerb 2019 ist entschieden. Zum elften Mal vergab der Dachfensterhersteller die Auszeichnungen, in diesem Jahr unter dem Motto „Licht.Raum.Mensch.“. Erstmals wurden im Velux Architekten-Wettbewerb neben dem Publikums-Preis auch ein Jury-Preis vergeben. Insgesamt wurde ein Preisgeld von 14.000 Euro ausgelobt.

Die Jury unter Vorsitz von Hanns Ziegler (Staab Architekten, Berlin) vergab an Helga Blocksdorf Architektur (Berlin) den ersten Preis. Mit dem Projekt Remise Rosé glückte ihr der Umbau und die Erweiterung einer denkmalgeschützten, aber baufälligen Remise zum Wohn- und Atelierhaus. „Die Innenräume lassen die intensive Zusammenarbeit und die starke Identifikation der Architektin mit ihrem Bauherrn erahnen,“ so die Meinung der Jury: „Wenige, mit Sorgfalt gestaltete Details verleihen den Räumen skulpturale Qualität.“
Helga Blocksdorf setzte sich damit gegen die Dachaufstockung eines Mehrfamilienhauses in der Münchner Maxvorstadt von Pool Leber Architekten (München) und dem Neubau Hessenwaldschule in Weiterstadt von wulf architekten (Stuttgart) durch, die den zweiten respektive dritten Preis erhielten. Eine Anerkennung der Jury erhielt der Dachausbau Hermeshain von Julien Kiefer & Bjoern Schmidt Architektur (Frankfurt).

Pool Leber Architekten können sich darüber hinaus auch über den ersten Preis des Publikums freuen. Entschieden haben die Leser*innen des Magazins Wohnglück, die aus den sieben von der Jury auf die Shortlist gesetzten Projekten auswählen konnten. Neben den Prämierten waren die Architekturbüros Architektur Manuel Benjamin Schachtner mit Deppisch Architektur (Landshut) mit ihrem Neubau Stadtlücke Landshut, su und z Architekten aus München mit Das kleine Haus sowie Hauschild Architekten (Erfurt) mit dem Neubau eines Konventgebäudes des Ursulinenkloster in Erfurt in der Vorentscheidung nominiert.

Alle Preisträger im Überblick:

  • 1. Preis Fachjury: Remise Rosé in Rosenthal von Helga Blocksdorf Architektur (Berlin)
  • 2. Preis Fachjury: Aufstockung Maxvorstadt in München von von Pool Leber Architekten (München)
  • 3. Preis Fachjury: Hessenwaldschule in Weiterstadt von wulf architekten (Stuttgart)
  • Anerkennung: Dachausbau Hermeshain von Julien Kiefer & Bjoern Schmidt Architektur (Frankfurt)

  • 1. Preis Publikum: Aufstockung Maxvorstadt in München von von Pool Leber Architekten (München)

Mit dem Velux Architekten-Wettbewerb zeichnet der Dachfensterhersteller seit 2005 Architekten aus, die innovativ mit den Produkten der Firma umgehen. Erstmals durften in diesem Jahr auch die Mitarbeiter*innen von Velux aus allen Einreichungen und unabhängig von der Jury-Shortlist ihren eigenen Favoriten wählen. Siegerin ist die Architektin Antonia Ottinger aus München für ihren Umbau eines Einfamilienhauses in Bogenhausen. (stu)


 
Mein Kommentar
Name:
Betreff:
Kommentar:
E-Mail:

(nur für Redaktion, wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.



1. Preis Fachjury: Remise Rosé in Rosenthal von Helga Blocksdorf Architektur (Berlin)

1. Preis Fachjury: Remise Rosé in Rosenthal von Helga Blocksdorf Architektur (Berlin)

2. Preis Fachjury und 1. Preis Publikum: Aufstockung Maxvorstadt in München von von Pool Leber Architekten (München)

2. Preis Fachjury und 1. Preis Publikum: Aufstockung Maxvorstadt in München von von Pool Leber Architekten (München)

3. Preis Fachjury: Hessenwaldschule in Weiterstadt von wulf architekten (Stuttgart)

3. Preis Fachjury: Hessenwaldschule in Weiterstadt von wulf architekten (Stuttgart)

Anerkennung: Dachausbau Hermeshain von Julien Kiefer & Bjoern Schmidt Architektur (Frankfurt)

Anerkennung: Dachausbau Hermeshain von Julien Kiefer & Bjoern Schmidt Architektur (Frankfurt)

Bildergalerie ansehen: 15 Bilder

Alle Meldungen

<

18.10.2019

Sommerfrische auf Schwedisch

Ferienhaus bei Malmö von Johan Sundberg

18.10.2019

Von Robotik und robusten Details

9. Hamburger Holzbauforum

>
BauNetz aktuell
Geometrische Spannungen
Campus Masters
Jetzt bewerben
BauNetz Wissen
Raum-Spirale
Baunetz Architekten
C.F. Møller
DEAR Magazin
Design What Matters
vgwort