RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Terrassenhaus_von_NL_Architects_in_Amsterdam_5504128.html

27.09.2018

Balkons mit Farbpalette

Terrassenhaus von NL Architects in Amsterdam


In Amsterdams Finanzzentrum, im so genannten Zuidas, stehen die Bürobauten zwischen Kanälen und Parks. Seit kurzem befindet sich hier nun etwas versteckt am Kanalufer und direkt gegenüber der Gartenstadt Buitenveldert auch das Wohnhaus Klencke von NL Architects (Amsterdam). Seine Lage zwischen Grün und dichter Stadt nahmen die Architekten zum Ausgangpunkt für ihren Entwurf eines Terrassenwohnhauses.

Buitenveldert wurde in den 1940er Jahren als klassische Gartenstadt mit „viel Licht, Luft und Raum“ geplant. Für die Architekten wirkte die Ansiedlung wie eine „unerwartete Oase“. Ihr Neubau auf der gegenüberliegenden Uferseite entwickelt die Ideen der Gartenstadt weiter, indem er jede Wohneinheit auf allen sechs Ebenen mit großzügigen Außenflächen ausstattet. Dadurch wird das Gebäude zur Treppe und zum vertikalen Park, der gemeinsam mit dem Landschaftsarchitekten Jos van de Lindeloof und den zukünftigen Hausbewohnern konzipiert wurde. Sie konnten aus einer vom Landschaftsarchitekten entwickelten Farbpalette die Bepflanzung für ihren Balkon auswählen. Diese schafft einerseits einen grünen Filter zwischen Außenraum und Wohnung und bildet andererseits eine Verlängerung für den gegenüberliegenden Park.

Die insgesamt 50 Wohneinheiten im Haus Klencke sind mit zwei Treppenhäusern erschlossen. Alle Wohntypen, von der Einraumwohnungen bis zur Maisonette, bieten Ausblick zum Wasser. Im Erdgeschoss liegt ein Mittelgang, Laubengänge an der Nordfassade erschließen die Wohnungen vom zweiten bis zum fünften Obergeschoss. Das Haus wurde von NL-Development in Auftrag gegeben, deren Name nicht mit dem Büro zu verwechseln ist. Die Baukosten lagen bei 14 Millionen Euro, alle Wohnungen wurden verkauft. (mg)

Fotos: Marcel von der Burg, NL Architects






Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare:
Kommentare (3) lesen / Meldung kommentieren

Die Nord-Süd-Ausrichtung war entscheidend für den Entwurf des Terrassenhauses.

Die Nord-Süd-Ausrichtung war entscheidend für den Entwurf des Terrassenhauses.

Jede Wohnung erhält großzügige Außenflächen.

Jede Wohnung erhält großzügige Außenflächen.



Bildergalerie ansehen: 38 Bilder

Alle Meldungen

<

28.09.2018

Architektur zum Anfassen

Open House in Zürich

27.09.2018

Skopje. Von der Moderne zur Karikatur

BAUNETZWOCHE#520

>
BauNetzwoche
Kunsthalle Bielefeld
BauNetz Wissen
Urbaner Guckkasten
Baunetz Architekten
FLOSUNDK
BauNetz Wissen
Gestapelter Glaspalast
Campus Masters
Jetzt bewerben
vgwort