RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-TPMT_Architekten_gewinnen_Wettbewerb_6512279.html

14.06.2019

Ein Archiv für Bad Hersfeld

TPMT Architekten gewinnen Wettbewerb


Das Stadtarchiv der hessischen Stadt Bad Hersfeld verfügt über Bestände, die bis ins 12. Jahrhundert zurückreichen. Seit Jahren werden die wertvollen Archivalien für die Öffentlichkeit nur bedingt zugänglich in einem Kellerraum der Stadtbibliothek aufbewahrt. Der aktuelle Standort ist auch hinsichtlich der Lagerung der historischen Dokumente suboptimal. Hinzu kommt, dass wegen Platzmangels keine Aufnahme von weiteren Materialien möglich ist. Nach jahrelangen Diskussionen um die Zukunft des Archivs hat sich Bad Hersfeld darum zu einem Neubau entschlossen. Um Synergien zu schaffen, wird darin auch das Archiv des Landkreises Hersfeld-Rotenburg untergebracht. Ein nichtoffener Realisierungswettbewerb wurde ausgelobt, den kürzlich TPMT Architekten aus Berlin gewannen.

Am südöstlichen Rand der Altstadt fand sich für das Projekt ein knapp 2.000 Quadratmeter großes Grundstück in Ecklage. Neben seiner Funktion als zeitgemäßes Archivgebäude soll mit dem Neubau zugleich auch die etwas hinterhofartig anmutende Umgebung aufgewertet werden. Dem Archiv wird dahingehend eine Schlüsselrolle zugesprochen. Es solle sich „in Maßstab und Proportion in die Umgebung einfügen und gleichzeitig als identitätsstiftender Ort für das gesamte Quartier wirken“, wie es in der Auslobung heißt. Anfang Juni fand die Jurysitzung statt, unter Vorsitz von Felix Waechter wurden drei Preise und zwei Anerkennungen vergeben:

  • 1. Preis: TPMT Architekten (Berlin)

  • Ein 3.Preis: Peter Zirkel Architekten (Dresden)

  • Ein 3.Preis: SAA Schweger Architekten (Hamburg)

  • Eine Anerkennung: Angela Fritsch Architekten (Darmstadt)

  • Eine Anerkennung: Kuckert Architekten (Münster)

Der preisgekrönte Entwurf vom Büro TPMT Architekten wurde von der Jury besonders hinsichtlich des städtebaulichen Konzepts gelobt. Dabei sei „das dreiteilige Gebäudeensemble mit einem markanten Magazinturm einfühlsam in die ungeordnete Bestandsbebauung“ eingebettet. Der große Platz sei außerdem „als Geschenk an die Stadt Hersfeld zu sehen“. Auch die klare Zugänglichkeit und Grundrissorganisation des Entwurfs überzeugte das Preisgericht.

Die städtebauliche Organisation des Entwurfs von Peter Zirkel Architekten wird im Juryprotokoll ebenfalls positiv bewertet, die Gestaltung des Eingangs allerdings kontrovers diskutiert. Der Vorschlag von SAA Schweger Architekten überzeugte die Jury vor allem hinsichtlich seines kompakten, quadratischen Körpers, der die Schaffung eines „großzügigen Quartiersplatz“ ermöglicht. Für den Neubau des Archivs sind inklusive der Außenanlagen rund 3,9 Millionen Euro netto vorgesehen. (mg)

Modellfotos: Freischlad + Holz


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Kommentar (1) lesen / Meldung kommentieren

1. Preis: TPMT Architekten

1. Preis: TPMT Architekten

Ein 3.Preis: Peter Zirkel Architekten

Ein 3.Preis: Peter Zirkel Architekten

Ein 3.Preis: SAA Schweger Architekten

Ein 3.Preis: SAA Schweger Architekten

Eine Anerkennung: Angela Fritsch Architekten

Eine Anerkennung: Angela Fritsch Architekten

Bildergalerie ansehen: 56 Bilder

Alle Meldungen

<

14.06.2019

Kunstproduktion in Harvard

Ateliergebäude von Barkow Leibinger in Boston

14.06.2019

Wohnen in der Schwimmhalle

KfW Award Bauen 2019 vergeben

>
BauNetz aktuell
Geometrische Spannungen
Campus Masters
Jetzt bewerben
BauNetz Wissen
Raum-Spirale
Baunetz Architekten
C.F. Møller
DEAR Magazin
Design What Matters
vgwort