RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Restaurierter_Palast_in_Doha_eroeffnet_6447354.html

28.03.2019

Klare Stimme des reichen Erbes

Restaurierter Palast in Doha eröffnet


Heute feiert Katar die Eröffnung seines Nationalmuseums in der Hauptstadt Doha. Während alle Augen auf die spektakuläre Architektur von Ateliers Jean Nouvel gerichtet sind, eröffnet mittendrin nun auch das Hauptexponat des Museums: der alte Herrscherpalast von Scheich Abdullah bin Jassim Al Thani, dem Sohn des Gründers des modernen Katar. Unter Leitung von Sylvain Rocher und Andreas Pohl vom Büro ZRS Architekten Ingenieure (Berlin) wurde die Anlage denkmalgerecht saniert. Die Arbeiten, die zeitgleich mit dem Neubau begonnen hatten, sind zwar bereits seit Ende 2014 abgeschlossen, doch mit der Eröffnung wartete man auf die Fertigstellung des Neubaus, der sich mehrere Jahre verzögert hatte.

Die Geschichte des Herrscherpalastes geht auf drei Bauabschnitte zwischen 1880 und 1972 zurück. Früher lebte in dem Komplex mit seinen elf Gebäuden, der auch Regierungssitz war, die königliche Familie. Mitte der 70er Jahre richtete man hier das erste Nationalmuseum in den arabischen Ländern ein, stellte Vitrinen in die Wohnräume und erzählte die Geschichte des jungen Landes. Das Museum erhielt damals einen Preis in der allerersten Runde des frisch gegründeten Aga-Khan-Award für Architektur im Kontext muslimischer Kultur. Wie sich jedoch herausstellte, verdiente die Architektur diesen Preis weniger als die Institution. Auf die traditionell mit Corallensteinen und lehmhaltigem Mörtel errichteten Bauten hatte man in den 70er Jahren Zementputz aufgebracht und Betonelemente angefügt. Letztere korrodierten mit der Zeit, die Feuchtigkeit konnte über den dichten Zementputz nicht verdunsten, stieg in den Wänden nach oben und zerstörte mit Hilfe von Termiten die Holzbauteile im Dach.

Ziel der Sanierung war es deshalb, den Palast im Einklang mit den internationalen Standards des Denkmalschutzes wiederherzustellen. So haben ZRS Architekten Ingenieure, die bereits an der Sanierung mehrerer ähnlicher Anlagen in Al Ain und Abu Dhabi beteiligt waren, dafür gesorgt, dass die originale Substanz heute ohne Klimatechnik präsentiert wird. Unter denkmalpflegerischer Beratung von Johannes Cramer und mit den Restaurator*innen Karen Keller, Kristina Brakebusch und Bertram Jechorek haben sie das historische Mauerwerk verpresst und stabilisiert, karbonisierte Betonelementen durch glasfaserverstärkte Kalkelemente ersetzt, Verzierungen repariert und Gründung und Decken verstärkt, um einerseits Schäden durch die Baustelle des Neubaus zu verhindern und andererseits die Konstruktion für die hohen Besucherzahlen zu ertüchtigen.

Diese Kombination aus modernen Konstruktionslösungen und Respekt vor den traditionellen Materialien und Techniken mag hierzulande vielerorts gängige Praxis von Sanierungsmaßnahmen sein, für die Denkmalpflege in Katar setzt sie neue Standards. Im Gegensatz zum Museumsneubau steht der Palast für die traditionelle Baukultur des Landes. Im ganzen Brimborium der schönen neuen High-Tech-Welt verleiht er dem reichen Erbe des Landes eine klare Stimme. (fm)

Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Zu den Baunetz Architekten:

ZRS Architekten Ingenieure


Kommentare:
Kommentare (3) lesen / Meldung kommentieren

Der alte Herrscherpalast ist das Hauptexponat des Nationalmuseums von Katar in Doha.

Der alte Herrscherpalast ist das Hauptexponat des Nationalmuseums von Katar in Doha.

Er wurde unter Leitung von ZRS Architekten Ingenieure nach internationalen Standards der Denkmalpflege saniert.

Er wurde unter Leitung von ZRS Architekten Ingenieure nach internationalen Standards der Denkmalpflege saniert.

Die originale Substanz wird ohne Klimatechnik präsentiert.

Die originale Substanz wird ohne Klimatechnik präsentiert.

Die Sanierung des Palastes ist seit 2014 abgeschlossen. Mit dem Neubau von Ateliers Jean Nouvel wird er jetzt eröffnet.

Die Sanierung des Palastes ist seit 2014 abgeschlossen. Mit dem Neubau von Ateliers Jean Nouvel wird er jetzt eröffnet.

Bildergalerie ansehen: 25 Bilder

Alle Meldungen

<

28.03.2019

Sandrose von Jean Nouvel

Nationalmuseum von Katar in Doha eröffnet

28.03.2019

Youssef Tohme in Bukarest

BAUNETZWOCHE#532

>
BauNetz Themenpaket
Leben im Großraum Paris
Baunetz Architekten
landau + kindelbacher
Campus Masters
Jetzt abstimmen
vgwort