A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Quartiershaus_von_feld72_im_Wiener_Sonnenwendviertel_5509893.html

10.10.2018

Wohnen, Arbeiten, Tanzen

Quartiershaus von feld72 im Wiener Sonnenwendviertel


Einst lag das Gebiet des heutigen Sonnenwendviertels vor den Toren Wiens. Heute entsteht hier, direkt am neuen Hauptbahnhof um den Helmut-Zilk-Park ein mischgenutztes Quartier. Entsprechend dem Masterplan für das Sonnenwendviertel Ost sind elf Gebäude als sogenannte Quartiershäuser charakterisiert. Das heißt, ihr Erdgeschoss wird öffentlich genutzt. Eines davon haben feld72 (Wien) geplant.

Mit sieben Stockwerken, 29 Wohnungen, Büroflächen und einem Tanzstudio ist das „Haus am Park“ das erste fertiggestellte Gebäude im Quartier. Es greift die Charakteristika alter Stadthäuser mit ihren vielfältigen Nutzungen auf. Im Erdgeschoss sind hier das Tanzstudio PrimOrama und das Kundenforum des Bauträgers Kallco untergebracht. Dieser nutzt auch das darüber liegende Bürogeschoss gemeinsam mit dem Auftraggeber Kallinger Projekte. Beide Geschosse bilden einen durch transzluzente Profilitverglasung und hellen Putz klar ablesbaren Sockel.

Darüber liegen die Wohnungen. feld72 nutzen ein hybrides konstruktives Grundriss-Prinzip, das weitgehend auf tragende Wandscheiben verzichtet und mit variabel kombinierbaren Raummodulen arbeitet. Die Wohnungen sind zwischen 38 und 120 Quadratmeter groß. Das Gebäude schließt mit Dachterrassen ab, die sowohl gemeinschaftlich als auch privat genutzt werden.


Fotos: Hertha Hurnaus


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Zu den Baunetz Architekten:

feld72 architekten


Kommentare:
Meldung kommentieren

Die Ecke des Hauses von feld72 verdeutlicht die prominente Lage am Park.

Die Ecke des Hauses von feld72 verdeutlicht die prominente Lage am Park.

Über dem zweigeschossigen Sockel liegen die Wohnungen mit französischen Fenstern und spielerisch gesetzten Balkonen.

Über dem zweigeschossigen Sockel liegen die Wohnungen mit französischen Fenstern und spielerisch gesetzten Balkonen.

Auf dem Dach wird Gemüse angebaut...

Auf dem Dach wird Gemüse angebaut...

...oder auf der Gemeinschaftsterrasse „Chilletarium”gechillt.

...oder auf der Gemeinschaftsterrasse „Chilletarium”gechillt.

Bildergalerie ansehen: 25 Bilder

Alle Meldungen

<

10.10.2018

Bis spätabends

Schulerweiterung von C.F. Møller Architects in Ikast

10.10.2018

Wahrzeichen für die Frankfurter Buchmesse

Frankfurt Pavilion von schneider + schumacher

>