RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Plus_4930_gewinnen_Wettbewerb_in_Berlin_826261.html

16.09.2009

Zurück zur Meldung

Grüner Campus Rütli

Plus 4930 gewinnen Wettbewerb in Berlin


Meldung einblenden

Im Reuterkiez in Berlin-Neukölln entsteht unter dem Titel „Campus Rütli – CR2“ ein Vorzeigeprojekt, das sich sehen lassen kann. Die Skandale vom Frühling 2006 scheinen vergessen, die Schule verwandelt sich in eine Elite-Bildungslandschaft. Vergangenen Donnerstag wurde der im Mai 2009 vom Bezirksamt Neukölln in Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung ausgelobte offene, zweiphasige Realisierungswettbewerb mit städtebaulichem Ideenteil für den neuen Campus entschieden.

Das Kreuzberger Architekturbüro Plus 4930 von Johannes Sierig, Florian Geddert und René Krüger hat gleich beide Teil-Wettbewerbe gewonnen. Des Weiteren entschied sich die Jury, in der u.a. Almut Grüntuch-Ernst, Regine Leibinger und Ferdinand Heide saßen, für folgende Arbeiten:

Städtebaulicher Ideenteil „Campus Rütli – CR2“

  • 2. Preis: Kilimann+Kutzner, Düsseldorf
  • 3. Preis: heberle.mayer, Berlin

Quartierssporthalle „Campus Rütli – CR2“
  • 2. Preis: Karamuk Kuo, Zollikerberg zusammen mit Lorenz Engster Landschaftsarchitekten, Zürich
  • 3. Preis: Rüdiger Baumann Architekten, Berlin zusammen mit Bierbaum.Aichele. Landschaftsarchitekten, Mainz

Das Campus-Gelände mit einer Gesamtfläche von ca. 47.900 Quadratmetern soll eine grüne Landschaft werden. Der Siegerentwurf „Bildungslandschaft - Grüner Campus Rütli“ sieht die Transformation des Schulgeländes in einen aktiven Freiraum zum Lernen und Spielen vor. Die Schule wird durch Gärten, Höfe, Spiel- und Rückzugsräume erweitert. Die Sporthalle wird ebenfalls als ein aktives Gebäude verstanden – der Baukörper wird zu einem begehbaren und beturnbaren Sportgerät. Die „grüne Welle“ verbindet das Dach, das auch als Tribüne dient, mit den Sportanlagen. 4,9 Millionen Euro wird die neue Halle kosten. Der Baustart für die Sport- und Multifunktionshalle soll Anfang 2010 sein.

Ausstellung der 15 Wettbewerbsarbeiten: 13. bis 29. Oktober 2009
Ort: Nikodemus-Kirche, Nansenstraße 12-13, 12047 Berlin


Zum Thema:

Download der BAUNETZWOCHE#128 „Was ist hier los? Neukölln!“


Kommentare

2

matthias. | 16.09.2009 19:21 Uhr

spitze gemacht.

Jungs, herzlichen Glückwunsch.

Die Jungs von Plus4930 beweisen, dass frische, neue Architektur doch ein Chance hat in Berlin und in Deutschland... Weiter so....

Dies macht Mut für eine neue Generation...
Gruss aus Wien.

1

mitdemradzurarbeit | 16.09.2009 18:48 Uhr

CR2

Ein schlüssiger und gelungener Entwurf, der in der Austellung der Wettbewerbsarbeiten bereits als besonders gut durchgestaltet und präsentiert auffiel.
Lesenwert auch die Ausgabe der Baunetzwoche zum Kiez. Zu Erwähnen ist noch, dass für das Bauvorhaben die bestehende Kleingartenkolonie "Hand in Hand" abgerissen werden soll. Ein vermeidbarer Verlust für die Nachbarschaft. Fraglich bleibt warum, Lösungen die den Erhalt der Kolonie vorgeshen hätten es nicht in die Endrunde geschafft haben.

Dazu: http://gartenkolonie-hand-in-hand.de/

 
Mein Kommentar
Name:
Betreff:
Kommentar:
E-Mail:

(nur für Redaktion, wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.



1. Preis: Städtebaulicher Ideenteil von Plus 4930

1. Preis: Städtebaulicher Ideenteil von Plus 4930

1. Preis: Quartierssporthalle von Plus 4930

1. Preis: Quartierssporthalle von Plus 4930

1. Preis: Quartierssporthalle von Plus 4930

1. Preis: Quartierssporthalle von Plus 4930


Alle Meldungen

<

17.09.2009

Marte.Marte Architects

Bücher im BauNetz

16.09.2009

Bauen im Bestand

Vortrag von Friedrich Achleitner in München

>
BauNetz Wissen
Campus in Crateús
Baunetz Architekten
destilat
BauNetz Themenpaket
Film ab!
Campus Masters
Jetzt bewerben