RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Neuer_Stadtpark_fuer_L-Aquila_2891023.html

08.08.2012

Ein Zeichen des Aufbruchs

Neuer Stadtpark für L´Aquila


Im April 2009 wurden große Teile der Stadt L’Aquila zerstört, und seitdem ist nichts mehr so wie es einmal war in der Hauptstadt der italienischen Region Abruzzen. Nun hat – als kleines Zeichen des Aufbruchs – das Architekturbüro Modostudio den international ausgeschriebenen Wettbewerb zur Gestaltung des neuen Stadtparks Piazza d’Armi gewonnen.
 
Der Park soll einen Dialog zwischen seinem Baufeld und der ihn umgebenden Stadt herstellen, indem er zwar Bezüge zu den umliegenden Bergen herstellt, sich aber auch aus dem unmittelbaren städtischen Kontext herausbegibt und sich ihm entgegenstellt. Dafür schaffen die Architekten „künstliche Themengebiete", die als Filter zwischen Park und umgebender Stadt wirken sollen. Aufgeschüttete „Dünen“ sind nicht nur landschaftliches Gestaltungselement, sondern dienen auch als Sichtschutz-Barrieren, die Rückzugsräume im urbanen Raum erzeugen.
 
Das Projekt beinhaltet ein Theater, ein Multifunktions-Gebäude und eine Open-Air-Bühne – ein Motor für die Stadt L’Aquila und hoffentlich ein Stück Revitalisierung.


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

08.08.2012

Kontemplation und Begegnung

Weinmiller gewinnt Aachener Wettbewerb

08.08.2012

Haus der Farbe

Werkstattgespräch zur Berliner Architektenkammer

>
baunetz interior|design
Asketischer Luxus
BauNetz Wissen
Grünes Bindeglied
Baunetz Architekten
a + r Architekten