RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Namensvorschlaege_fuer_die_Bundestags-Bauten_am_Reichstag_in_Berlin_2475.html

07.10.1997

Bürger-Blöcke

Namensvorschläge für die Bundestags-Bauten am Reichstag in Berlin


Ein Sprecher der Bundestagpräsidentin Rita Süssmuth bestätigte gegenüber der „Berliner Zeitung“, die Bundestagsverwaltung habe vorgeschlagen, die Neubauten des Bundestags im Spreebogen neben dem Reichstag nach drei Berliner Ehrenbürgern zu benennen. Nach einem internen Papier sollen die drei Blöcke nach Jakob Kaiser, Paul Löbe und Marie-Elisabeth Lüders benannt werden – drei Politikern der Weimarer Republik, die später Hitler Widerstand leisteten. Nach dem Zweiten Weltkrieg unterstützten sie den politischen Neubeginn in der Bundesrepublik und wurden in den fünfziger Jahren zu Ehrenbürgern der Stadt Berlin ernannt.
Aus den Dorotheen-Blöcken – nach Entwürfen von Busmann + Haberer, Köln, De Architekten Cie, Amsterdam, von Gerkan, Marg und Partner, Hamburg, Schweger + Partner, Hamburg und Thomas van den Valentyn, Köln – würde so das Jakob-Kaiser-Haus; Alsenblock und Luisenblock (Stephan Braunfels, München/Berlin) sollen nach Paul Löbe bzw. Marie-Elisabeth Lüders benannt werden.

Weitere Meldungen zum Baugeschehen im Berliner Spreebogen finden Sie in der News-Datenbank unter dem Suchbegriff „Spreebogen“.


Zu den Baunetz Architekten:

SAA SCHWEGER ARCHITEKTEN
gmp · Architekten von Gerkan, Marg und Partner
VAN DEN VALENTYN ARCHITEKTUR


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

08.10.1997

Ein guter Demokrat

Günter Behnisch nimmt Verdienstorden entgegen

07.10.1997

Schwebende Scheibe

Stahlbaupreis für Dominique Perraults Radsporthalle in Berlin

>
BauNetz Wissen
Lernzone
Baunetz Architekten
ADEPT
baunetz interior|design
Ländlicher Zufluchtsort
Stellenmarkt
Neue Perspektive?
32885917