RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Mehrfamilienhaus_von_Dolmus_Architekten_bei_Luzern_6993591.html

06.11.2019

Nachverdichten in Beton

Mehrfamilienhaus von Dolmus Architekten bei Luzern


Verdichtung ist aktuell ein großes Thema der Raumpolitik, das insbesondere in der Schweiz auch medial – zum Beispiel in der NZZ – breit diskutiert wird. Wie lassen sich die knapper werdenden Landreserven für eine weiterhin steigende Zahl von Bewohnern effektiv nutzen? Im Seetal, nördlich von Luzern gelegen, sind die Ortschaften von historischen Herren- und Bauernhäusern geprägt. Das Schweizer Büro dolmus architekten (Luzern) errichtete hier anstelle eines Einfamilienhaus ein Gebäude mit sechs Wohneinheiten.

Der dreigeschossige Neubau ist aus Beton und nimmt sich in seinen Proportionen den umliegenden Bestand zum Vorbild. Seine Fassade grenzt mit wenig Fläche an die Straße. Sie ist durch eine variierende Oberflächenbehandlung des Betons horizontal gegliedert. Zur Südseite fächert sich das Volumen durch Vorsprünge auf. Die Räume bieten hier Blicke auf die Berglandschaft vom Pilatus bis zur Rigi. Die Grundrisse sind in freier Raumabfolge gestaltet. Die Wände sind ebenfalls in Sichtbeton, der Boden in Eichenholz gehalten; nur die Attika-Wohnung verfügt über Terrazzo. (eb)

Fotos: Aytac Pekdemir



Kommentare:
Kommentare (9) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

06.11.2019

Kontrastreiches Lernen

Schule von AllesWirdGut in Hamburg

06.11.2019

Buchtipp: Postmoderne in der DDR

Das Schillermuseum in Weimar als Stadtbaustein

>
BauNetz aktuell
Geometrische Spannungen
Campus Masters
Jetzt bewerben
BauNetz Wissen
Raum-Spirale
Baunetz Architekten
C.F. Møller
DEAR Magazin
Design What Matters