RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Marine_Education_Center_Malmo_von_Nord_Architects_7067444.html

28.11.2019

Reflexionen am Öresund

Marine Education Center Malmø von Nord Architects


Das Marine Education Center in Malmø wird vom ausführenden Büro NORD Architects aus Kopenhagen als Lernlandschaft vorgestellt. Gebäude und Landschaft sollen laut Architekten „zusammenschmelzen”, der Showroom-artige Bau soll sich in die Küstenlandschaft Südschwedens einschmiegen. Maßgeblich für ihren Wettbewerbsgewinn 2014 war das Nachhaltigkeitskonzept des Gebäudes. Einerseits bietet der Bau des Lernzentrums eine flexible und damit langlebige Nutzung. Andererseits bilden technische Ausstattungsmerkmale wie Wasserhaushalt, Solarenergiegewinnung und Raumlüftung einen wesentlichen anschaulichen Teil der gesamten Lernerfahrung über den Umgang mit Ressourcen und Nachhaltigkeit.

Das Education Center soll Interessierten die Möglichkeit bieten, die Auswirkungen des Klimawandels zu erforschen und so ein Bewusstsein für einen nachhaltigen Umgang mit den Küstengebieten zu entwickeln. Basierend auf eigenen Forschungsprojekten und der Kollaboration mit Universitäten und Forschungseinrichtungen strebt das Zentrum kontinuierliche Innovation und Weiterbildung an. Unter dem großen Dach mit seinen spitzen Gauben, die Tageslicht ins Innere bringen und die Raumhöhe spektakulär variieren, finden sich eine Reihe flexibler Lernplätze. Das Raumkonzept ist so ausgelegt, dass die Besucher ermuntert werden, sowohl an in- als auch outdoor-Aktivitäten teilzunehmen. Durch großzügige Fensterflächen wird der Bezug zwischen Gebäude und Umgebung hergestellt. Das Gebäude ist in typisch skandinavischer Designmanier gekonnt umgesetzt.

„Das Zentrum ist offen für alle, die sich für die Rolle interessieren, die wir als Menschen im Lebenszyklus der Natur spielen (...) Angesichts des sich ändernden Klimas, der steigenden Ozeane und der zunehmenden Schwere von Unwettern und Regenfällen ist es mehr denn je notwendig, den tiefgreifenden Einfluss zu verstehen, den das Meeresleben und die Ozeane auf unser Leben haben. Und andersherum die tiefgreifenden Auswirkungen, die Menschen auf das Leben im Ozean ausüben”, sagt Johannes Molander Pedersen, Partner von NORD Architects.
Angesichts der sehr deutlich von Menschenhand geprägten Landschaft an der Küste Südschwedens, in die NORD Architects das Marine Education Center so  pittoresk einbetteten, stellt man sich wirklich die Frage, welchen Einfluss der Mensch mit seinem Tun auf seine Umwelt hat. (tl)

Fotos: Adam Mørk



Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Kommentare (2) lesen / Meldung kommentieren

Das Marine Education Center liegt direkt am Öresund.

Das Marine Education Center liegt direkt am Öresund.

Es duckt sich in die flache Küstenlandschaft.

Es duckt sich in die flache Küstenlandschaft.

Die große Anzahl an Parkplätzen erklärt sich durch das nebenan liegende Ribersborgs Handikappbad.

Die große Anzahl an Parkplätzen erklärt sich durch das nebenan liegende Ribersborgs Handikappbad.

Die Dachgauben teilen den Raum auf und bringen Tageslicht in die Räume.

Die Dachgauben teilen den Raum auf und bringen Tageslicht in die Räume.

Bildergalerie ansehen: 17 Bilder

Alle Meldungen

<

29.11.2019

Bildungsschock

Konferenz in Berlin

28.11.2019

Als Mödlareuth Little Berlin war

Atelier 30 gewinnen Wettbewerb

>
Baunetz Architekten
Bez + Kock
BauNetz Wissen
Unigebäude mit Beisl
Campus Masters
Jetzt abstimmen
vgwort