RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Luxushotel_in_China_von_Vector_Architects_5289498.html

11.01.2018

Zurück zur Meldung

Zuckermühle in genialer Lage

Luxushotel in China von Vector Architects


Meldung einblenden

Alila Yangshuo – hinter diesem schönen Namen verbirgt sich ein luxuriöses Hotel inmitten der pittoresken Karstgebirge südlich von Guilin, einer Millionenstadt in der südostchinesischen Region Guangxi. Der außergewöhnliche Ort am Ufer des Flusses Li hat nach seiner industriellen Geschichte eine neue Bestimmung bekommen. Wo noch bis vor kurzem Zuckerrübenbauern ihre Ernte in Körben den langen Weg zur Mühle brachten, erfreuen sich nun Urlauber an der schönen Lage und am agrarischen und industriellen Erbe des Ortes.
 
Der Backsteinbau der alten Zuckermühle und die Lagerhalle, ein industriell montiertes Fachwerkgebäude aus den Sechzigerjahren, wurden durch mehrere neue Gebäude flankiert, darunter ein langer mehrgeschossiger Riegel mit Hotelzimmern sowie zwei kleine Baukörper mit exklusiveren Zimmern. Vector Architects aus Peking planten den Um- und Neubau der Anlage, die im Sommer letzten Jahres fertig wurde. Ähnlich wie beim Captain’s House im Dorf Beijiao oder bei ihrer Bibliothek am ostchinesischen Meer präsentieren sich die Architekten auch hier wieder als Autoren eines aufregenden Entwurfs in beeindruckender landschaftlicher Lage.
 
In die Altbauten wurden die Hotelrezeption, ein Café, eine Galerie und eine Bibliothek untergebracht. Eine abgesenkte Plaza mit Wasseranlage bildet den Mittelpunkt des Komplexes und verbindet die einzelnen Bauten miteinander. Der Hotelriegel ist ein minimalistischer Sichtbetonbau mit außen liegender Erschließung. Optisch wurden die Fassaden der neuen Gebäude auf die Farbe der alten abgestimmt.

Auffällig sind nicht zuletzt die als Sichtschutz konzipierten Wände aus Betonsteinen, die durch ihre Fügung eine perforierte Flächen bilden. Besonders spektakulär wirkt schließlich auch die Installation aus Bambus, die in einen Einschnitt des langen Riegels integriert wurde und nochmals deutlich macht, welche Überfülle an gestalterischen Ideen den Gästen des Resorts geboten wird. (ksc)

Fotos: Hao Chen, Shengliang Su, Vector Architects


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare

1

Redaktion Baunetz | 12.01.2018 12:59 Uhr

Liebe Leserinnen und Leser,

dass etwas fehlt, merkt man erst, wenn es fehlt...

Aufgrund der Umstellung unserer Webseite auf das sichere Übertragungsprotokoll https war in den letzten Tagen leider die Kommentarfunktion gestört. Dafür möchten wir uns hiermit entschuldigen.

Der Fehler ist nun behoben und wir freuen uns darauf, wieder Ihre Meinung zu hören.

Viele Grüße, Ihre Redaktion

 
Mein Kommentar
Name:
Betreff:
Kommentar:
E-Mail:

(nur für Redaktion, wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.




Alle Meldungen

<

12.01.2018

Gut gebaute Umwelt

Wöchentliche Presseschau der Stiftung Baukultur

11.01.2018

Kontrast zum Reglement

Gonzalez Haase realisieren Baugruppenprojekt in Berlin

>
Baunetz Architekten
Jim Clemes
BauNetz Wissen
Sonnenschutz-Potpourri
BauNetzwoche
Kunsthalle Bielefeld
BauNetz Wissen
Angedockt
Campus Masters
Dabei sein