RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Kita_in_Beilngries_von_Baer_Stadelmann_Stoecker_7474727.html

09.12.2020

Zurück zur Meldung

Matschschleusen an der Sulz

Kita in Beilngries von Bär Stadelmann Stöcker


Meldung einblenden

Über einen neuen Kindergarten durften sich im letzten Jahr die knapp 9.900 Einwohner des oberbayerischen Städtchens Beilngries freuen.   Dieser wurde vom Nürnberger Büro Bär Stadelmann Stöcker entworfen.

Das zweigeschossige Volumen liegt in einem Parkgelände direkt am Flüsschen Sulz und bietet auf 945 Quadratmetern Nutzfläche Platz für sechs Kindergartengruppen. Neben den Gruppenräumen gibt es vier Zusatzräume, einen großen Spielflur und eine Turnhalle. Zwei Matschschleusen halten dabei die Innenräume sauber. Dies dürfte nicht ganz unwichtig sein, angesichts der Lage der Kita direkt am Wasser, wodurch es beim Spielen auch mal feuchtfröhlich zugehen kann.

Der Kindergarten ist als Massivholzbau konstruiert, die verwendeten Materialien sollten laut der Architekt*innen nachhaltig, gesund und haptisch angenehm sein. Ein hoher Grad an Vorfertigung half, die effektive Bauzeit möglichst kurz zu gestalten. Die hinterlüftete Fassade ist durch horizontal und vertikal angeordnete Lattungen gegliedert. Großformatige Holzfenster und -türen bringen Licht in die Innenräume. Dank eines umlaufenden Außenbereiches mit eigener Treppe ist auch das Obergeschoss direkt an den Garten angebunden.

Wie bei der Fassade überwiegt auch im Inneren Holz in Sichtqualität. Darüber hinaus können die Räume von den Kindern selbst gestaltet werden. Dazu sind bauseitig bereits Mal- und Pinnwände integriert, damit die Gestaltung vor lauter kindlichem Anarchismus nicht vollkommen aus dem Ruder läuft. Die Böden der Gruppenräume wurden mit Parkett ausgestattet, die Nebenräume verfügen über einen Heizestrich, der mit farblich wechselnden Kunststoffbeschichtungen versiegelt ist. Die Decken sind aus akustischen Gründen in den Haupträumen mit Holzpaneelen und in den Büroräumen mit Gipskarton verkleidet. (tl)

Fotos: Felix Meyer



Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare

10

slate | 11.12.2020 11:33 Uhr

@auch ein

Schlafen Sie doch bitte mal ein bisschen, gerne auch länger. Und nein, zur Architektur habe ich nichts zu sagen. Und das würde hier vielen ganz gut stehen.

9

Martina Eindhaus | 11.12.2020 09:48 Uhr

Neue Kita

Liebe Leser,

wir in Beilngries freuen uns sehr über den neuen Kindergarten. In echt noch viel schöner als auf den Bildern. Weil das Thema Wasser aufkam, tatsächlich gibt es direkt gegenüber frm Kindergarten einen sogenannten Wasserspielplatz mit Strand. Die Sulz ist auch eher ein Bach als ein Fluss, insofern kann man da die Kleinen gut spielen lassen.

Es grüßt Sie,

Martina Eindhaus

8

Peter Weber | 10.12.2020 11:37 Uhr

@Christoph Macholz

Stimmt, eine Waldkita ist es nicht gerade. Eigentlich schade, dass sich so eine Lage nicht besser nutzen lässt. Ein reissender Fluss scheint die Sulz ja nicht zu sein. Hätte dem ansonsten doch sehr durchschnittlichen Gebäude in jedem Fall gut getan.

Aber egal, die Kinder freuen sich über eine neue Kita, also alles gut.

7

Andreas Schelenz | 10.12.2020 10:50 Uhr

Beilngries Kindergarten - super gelungen

Architektonisch ein sehr gelungenes Gebäude (Raumaufteilung, Material,...)...hier passt einfach alles !
Glückwunsch an BSS, macht weiter so !

6

Christoph Macholz | 10.12.2020 09:50 Uhr

"Lage am Wasser"

Blödsinnige Textfüller sollten Sie sich sparen.
Die Kita hat selbstverständlich keinen direkten Zugang zum Fluss, und ob eine Matschschleuse im Obergeschoss(!) zum Titelthema taugt - na ja...

5

STPH | 10.12.2020 09:45 Uhr

...

...über innen mehr Licht und auch ihren eigenen Maßstab würden sich die Kinder noch mehr freuen.

4

Reinhard04 | 10.12.2020 08:57 Uhr

Zuerst..

einmal Chapeau vor der Leistung der Planer - ein solches Gebäude im Landkreis Eichstätt umzusetzen, bedarf Geduld und Überzeugungsarbeit. Die monotone Verwendung des Materials Holz hat m.E. die gestalterischen Qualitäten reduziert - eine diversere Materialisierung im Innen- und Aussenraum hätte mehr Spannung erzeugt.

3

Pekingmensch | 10.12.2020 06:28 Uhr

Kinder - Garten

Also mir gefaellt dieser Kindergarten sehr, sehr gut - sowohl innen wie aussen. Neben der schoenen Fassade und den attraktiven, freundlich wirkenden Innenraeumen moechte ich die Freiraumgestaltung hervorheben: offensichtlich hat sich da jemand Gedanken ueber die kindgerechte Gartengestaltung gemacht, statt einfach nur einen englischen Rasen anzupflanzen - das ist leider in Deutschland nicht selbstverstaendlich.

2

peter | 09.12.2020 23:42 Uhr

ne menge holz

erschlägt einen irgendwie. und dann die schlecht alternde fassade (der verfall hat auf den fotos schon eingesetzt).
bss, bitte baut doch mal so schöne häuser wie ihr wettbewerbe zeichnet (eure wettbewerbe sind wirklich immer sehr schön, großes lob an dieser stelle)!

1

auch ein | 09.12.2020 16:16 Uhr

architekt

bitte weckt mich wenn mal wieder was anderes veröffentlicht wird als kindergarten im sauna-design.

 
Mein Kommentar
Name*:
Betreff*:
Kommentar*:
E-Mail*:

(wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ab sofort ist die Eingabe einer Email-Adresse zwingend, um einen Kommentar veröffentlichen zu können. Die E-Mail ist nur durch die Redaktion einsehbar und wird nicht veröffentlicht!


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.




Alle Meldungen

<

09.12.2020

Lückenschluss unter den Linden

U-Bahn-Linie 5 in Berlin eröffnet

09.12.2020

Eine einfache Wahrheit

Zum Tod von Lore Ditzen

>
baunetz interior|design
Adventsverlosung #3
BauNetz Wissen
Räume im Raum
Baunetz Architekten
ZRS Architekten Ingenieure
Stellenmarkt
Neue Perspektive?
BauNetzwoche
Gezähmte Wildnis
vgwort