RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Kirchenzentrum_in_Tschechien_von_Studio_AEIOU_8014351.html

<ÜBERSICHT

24.08.2022

Umarmende Geste

Kirchenzentrum in Tschechien von Studio AEIOU


Im Osten von Tschechien, nahe der slowakischen Grenze, liegt die Gemeinde Lideczko. Anstelle eines Bestandsbaus aus den 1950er Jahren steht dort seit 2021 ein neuer Gemeindesaal, der mit seiner an einen Boomerang erinernden Form das Grundstück des örtlichen Pfarrzentrums räumlich und inhaltlich abschließt. Der Entwurf des Projekts für die römisch-katholische Kirche stammt von den Architekt*innen Studio AEIOU aus Brno und umfasst neben dem Neubau auch die noch laufende Rekonstruktion des Pfarrhauses aus dem 16. Jahrhundert.

Der Eingangsbereich des insgesamt knapp 550 Quadratmeter großen Gebäudes ist ein offener, repräsentativer Raum mit Blick zur Kirche. Von hier aus führt ein überdachter Weg bis zur hinteren Terrasse, die an die ehemalige Hofmauer grenzt. Drinnen und draußen finden Ausstellungen, Konzerte und Theateraufführungen statt – dank der großflächigen Überdachung auch bei schlechtem Wetter.

Der Gemeindesaal ist als Backsteinbau mit traditioneller Schindelverkleidung aus tschechischem Lärchenholz konzipiert. Wie die Fassade bestehen sowohl die Terrasse als auch zwei markante Regenrinnen aus Lärchenholz. Die Hauptrinne leitet dabei das Regenwasser in einen zentral angeordneten Brunnen vor dem Gemeindesaal. Der überdachte Außenbereich dagegen besteht aus einer Stützen-Pfetten-Konstruktion aus Tanne und Fichte. Mit einer Beschichtung aus lackiertem Aluminiumblech bildet das Dach einen Kontrast zur Schindelfassade und lehnt sich dabei farblich an die umgebenden Dächer an.

Durch die umarmende Geste des Neubaus entsteht ein geschützter Außenraum, in dem verschiedenste Aktivitäten stattfinden können. Die organische Gebäudeform, die hauptsächliche Verwendung von Holz und der zentral angeordnete Brunnen strahlen Ruhe aus und schaffen einen Ort der Gemeinschaft, zu dem Bewohner*innen des Ortes finanziell und mit handwerklicher Arbeit beigetragen haben. (lui)

Fotos: Martin Zeman 


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare:
Kommentar (1) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

25.08.2022

Otl Aichers Vision für Olympia ’72

Veranstaltung in Berlin

24.08.2022

Salvisberg und Brechbühl weiterbauen

Sanierung von Aebi & Vincent Architekten in Bern

>
baunetz CAMPUS
Bestand aus Punktwolken
BauNetz Wissen
Pilotprojekt
baunetz interior|design
New Work in Peking
BauNetz Themenpaket
Zwölf mal freie Formen
Baunetz Architekten
ppp architekten + stadtplaner