RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Kasernen-Umbau_in_Madrid_von_De_La-Hoz_3461399.html

13.02.2014

Zurück zur Meldung

Sägezahn und Ziegelstein

Kasernen-Umbau in Madrid von De La-Hoz


Meldung einblenden

Daoiz y Verlarde ist ein Komplex ehemaliger Kasernenbauten in Madrid, an der Eisenbahnstrecke nahe des Hauptbahnhofes Atocha gelegen. Das Madrilener Büro Rafael De La-Hoz Arquitectos meldet jetzt die Fertigstellung eines Kulturzentrums in den Kasernen. Zentrale Idee des Entwurfs war es, das Architekturerbe Madrids zu erhalten und die charakteristischen Merkmale der Bauten zu bewahren: die sägezahnförmige stählerne Sheddachkonstruktion ebenso wie die Außenwände aus Ziegeln.

Die Architekten haben das Innere der Bauten vollständig entkernt, um einen „Container“ für das Kulturzentrum zu schaffen. Dieses ist in zwei Bereiche mit separaten Eingängen und Wegführungen aufgeteilt. Dennoch besteht zwischen ihnen nach Auffassung der Architekten „eine starke visuelle und räumliche Verbindung“.

Ein neu geschaffener Zwischenbereich trennt die alten Wände von den neuen Nutzungen, um den Charakter der Bestandsgebäude in den Vordergrund zu rücken. Diese Zwischenräume schaffen Blickbeziehungen, die Variationen in der räumlichen Wahrnehmung fördern sollen.

Großzügige Gemeinschaftsbereiche befinden sich an den Eingängen, sie dienen zum Treffen, zur Information und für Ausstellungen. Die Architekten sprechen hier von einer „überdachten Agora“ – sozusagen als Verlängerung der äußeren Freiflächen in das Gebäude hinein.

Auch wenn die Ziegelfassaden und die Untersicht der Dachkonstruktion unangetastet blieben, ist es gelungen, den Bau energieeffizient auszugestalten und erneuerbare Energien zu nutzen.

Fotos: Alfonso Quiroga


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


 
Mein Kommentar
Name*:
Betreff*:
Kommentar*:
E-Mail*:

(wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ab sofort ist die Eingabe einer Email-Adresse zwingend, um einen Kommentar veröffentlichen zu können. Die E-Mail ist nur durch die Redaktion einsehbar und wird nicht veröffentlicht!


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.




Alle Meldungen

<

13.02.2014

Close to London Eye

Pläne für Glaspavillon am Riesenrad

13.02.2014

Maggie in Manchester

Foster plant Krebshilfezentrum

>
Baunetz Architekten
kadawittfeldarchitektur
BauNetz Wissen
Aus Erde erbaut
baunetz interior|design
Beton auf allen Ebenen
Campus Masters
Jetzt Projekt einreichen!