RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Interior_Design_von_FABRICations_in_Amsterdam_7002963.html

15.10.2019

Zurück zur Meldung

Bunt im Loft 

Interior Design von FABRICations in Amsterdam


Meldung einblenden

Ein knallgrünes Bad, eine sonnengelbe Treppe, hellblau träumerische Wände im Schlafzimmer. Ein farbenfrohes und familienorientiertes Konzept wünschten sich die Bewohner als sie FABRICations (Amsterdam) mit dem Interior Design ihres Lofts in Amsterdam beauftragten. Dabei handelt es sich um eines der Superlofts in Houthaven aus der Feder des Architekturbüros Marc Koehler Architects (Amsterdam), die in jenem Amsterdamer Transformationsgebiet bereits vier und in Utrecht eine weitere ihrer Anlagen fertigstellten, die auf einem modularen Selbstausbauprinzip beruhen.

Der Titel Casco Loft ( dt. Hülle) spielt bereits auf das in der Architektur vorgesehene Konzept der freien Gestaltung der Innenräume an. In das von Marc Koehler Architects entworfene Grundgerüst aus Betonfertigteilen lassen sich Module von drei bis sechs Meter Höhe um einen zentralen Versorgungsschacht anordnen. Das Casco Design basiert auf eingehängten Boxen, die in dem durchgesteckten Loft beidseitig von den Glasfassaden abrücken und so hohe und belichtete Räume entstehen lassen. Das Ziel, möglichst offene und flexibel nutzbare Gemeinschaftsräume zu schaffen, wird erreicht, indem die privaten Räume in ihrer Grundfläche minimiert und verdichtet platziert werden. In dem dreistöckigen Apartment mit 155 Quadratmetern Wohnfläche und Gartennutzung finden drei kleine Schlafzimmer und ein separates ins Erdgeschoss gebaute Mini-Gästezimmer Platz.

Eine breite Palette und Kombination aus Farben, Texturen und Materialien zeichnet jede Raumsituation mit einem eigenen visuellen und haptischen Charakter aus. Ungewöhnlich, aber im Hinblick auf Kleinkinder nachvollziehbar sind die zur Raumtrennung und Absicherung eingesetzten Metallgewebe, die weiß gestrichen jedoch auch einen dekorativen Mehrwert haben.

Entgegen der Verdunklung des verdichteten Loftinneren dürften auch die knalligen Farben wie Türkis oder Gelb entlang der Treppe, im Bad und in den Zimmern wirken. Ist der erste Layer der plakativen Farbgebung mal vom Konzept geblättert, offenbart sich darunter auch der funktionale Einsatz vielfältiger Einbauschränke, die mal in schwarz verkleidet, mal mit transluzenten Türen aus Polycarbonat, das familiäre Alltagschaos kurzzeitig verschwinden lassen können. Ein Kniff im Kinderzimmer: Hier können herumliegende Lego-Steine direkt auf die Schranktür gesteckt werden. (kg)

Fotos: Jansje Klazinga


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


 
Mein Kommentar
Name:
Betreff:
Kommentar:
E-Mail:

(nur für Redaktion, wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.




Alle Meldungen

<

15.10.2019

Selbstbedienung par excellence

Mensa in Garching von Meck Architekten

15.10.2019

KaDeWe Wien

OMA vor BIG, Hadi Teherani und Snøhetta

>
Baunetz Architekten
Bez + Kock
BauNetz Wissen
Unigebäude mit Beisl
Campus Masters
Jetzt abstimmen
vgwort