RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Ingenhoven_Architects_bei_ARCHlab_und_Aedes_5222540.html

26.10.2017

Zurück zur Meldung

Marina One in Singapur

Ingenhoven Architects bei ARCHlab und Aedes


Meldung einblenden

Wie lebt man in einer klimatisch so unkomfortablen Stadt wie Singapur als Mensch komfortabel? – Die Frage, die der Architekt Christoph Ingenhoven (Düsseldorf) im Portrait der Videoreihe ARCHlab stellt, lieferte die Aufgabenstellung für sein Projekt Marina One, das in Kürze in Singapur fertiggestellt wird. Bevölkerungsreiche, dichte Städte in tropischen Regionen, die durch ein schwüles, heißes Klima ohnehin schon unkomfortabel sind, stehen durch Klimawandel und stetes Bevölkerungszuwachs vor zusätzlichen Herausforderungen.
 
Marina One plädiert für eine dichte und gemischte Lösung – universell und auf dem konkreten Grundstück unweit der Marina-Bucht in Singapur. Dem Projekt liegt die offensichtliche Erkenntnis zugrunde, dass sich dichtes Bauen positiv auf die ökologische Gesamtbilanz der Städte auswirkt. Die vier Türme des Gebäudekomplexes konzipierten Ingenhoven Architects als eine zusammenhängende Mikro-Stadt mit Mikroklima. Das Quartier ist autark auf Grund seiner funktionalen Durchmischung – die 400.000 Quadratmeter Nutzfläche umfassen Wohnungen, Büros und Gewerbeeinheiten – und eines innovativen klimatischen Systems, das auf verschiedene technische Maßnahmen und räumliche Lösungen setzt. Schneisen, Gärten, Canyons und Lamellen regulieren die Windzirkulation und die Sonneneinstrahlung. Im Zentrum des Komplexes sorgt eine grüne Oase für einen angenehmeres Klima als man es sonst in Singapur erlebt.
 
Wie dieses „Grüne Herz“ funktioniert, lässt sich in der Ausstellung „Green Heart. Marina One Singapore – Architecture for Tropical Cities“ ergründen, die am Freitag, 27. Oktober im Aedes Architekturforum in Berlin eröffnet. Die Ausstellung zeigt Zeichnungen, Interviewbeiträge und eine fünf Meter hohe Raumskulptur und fragt, ob Marina One ein Prototyp zum Wohnen und Arbeiten für Megacities in tropischen Regionen sein könnte.
 
Der Film zum Projekt ist hier zu sehen.

Die Videoreihe ARCHlab ist eine Koproduktion von BauNetz und Prounen Film, mit freundlicher Unterstützung des Goethe Instituts und der Firma GIRA. Alle Videos sind wahlweise in Originalfassung oder mit deutscher und englischer Synchronisation abrufbar.

„Green Heart - Marina One“
Eröffnung:
Freitag, 27. Oktober 2017, 18:30 Uhr
Ausstellung:
28. Oktober bis 30. November 2017
Ort:
Aedes Architekturforum, Christinenstraße 18-19, 10119 Berlin


Zum Thema:

www.aedes-arc.de


Auf Karte zeigen:
Google Maps


 
Mein Kommentar
Name:
Betreff:
Kommentar:
E-Mail:

(nur für Redaktion, wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.



Zeichnungen zum Neubau in Singapur

Zeichnungen zum Neubau in Singapur

Christoph Ingenhoven im Portrait der Videoreihe ARCHlab

Christoph Ingenhoven im Portrait der Videoreihe ARCHlab

Marina One entstand in Singapur.

Marina One entstand in Singapur.

Auf 400.000 Quadratmeter Nutzfläche sind Wohnungen, Büros und Gewerbeeinheiten entstanden.

Auf 400.000 Quadratmeter Nutzfläche sind Wohnungen, Büros und Gewerbeeinheiten entstanden.

Bildergalerie ansehen: 28 Bilder

Alle Meldungen

<

26.10.2017

Wissenschafts- und Restaurierungszentrum

Neubau in Potsdam von Staab Architekten

26.10.2017

Nachhaltigkeit schaffen

Rotterdam Biennale sucht Projekte

>
vgwort