RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Haus_von_Leopold_Banchini_bei_Genf_6454325.html

20.05.2019

Wohnen über dem Industriegebiet

Haus von Leopold Banchini bei Genf


„Kontraste“ könnte der Begriff sein, mit dem in einem Wort das Entwurfskonzept des Casa CCFF zusammengefasst ist. Der Schweizer Architekt Leopold Banchini aus Lancy entwarf für seine Heimatstadt südwestlich von Genf ein Einfamilienhaus inmitten von Fabrikbauten, mit Blick auf den Genfer Industriebahnhof. Von außen wirkt das Wohngebäude unauffällig, fast in Schwarz gehalten, während die weißen Innenräume hell und offen sind. Zwei Wintergärten holen außerdem Pflanzen ins Haus. 

Zu der unüblichen Lage kommt das Dach in Form eines Sheds hinzu – eine bei Wohnhäusern eher selten zu findende Dachform, die hier die umliegenden Industriehallendächer nachahmt. Im Inneren sorgt diese Lösung für viel Licht und Helligkeit. Das Haus steht auf schlanken Stützen, wobei Banchini die Konstruktion zusammen mit dem Ingenieur Marc Walgenwitz entwickelt hat. Es ist fast vollständig aus Holz und Grobspanplatten (OSB Platten) geplant und innerhalb von einer knappen Woche aufgebaut worden. Die Baukosten wurden durch die Verwendung von Standardfertigteilen für Wände und Fenster reduziert.

Der Gundriss, unter dem im offenen Erdgeschoss auch das Auto Platz findet, ist quadratisch. Unten befindet sich auch der gläserne Eingangsraum, von dem aus eine Wendeltreppe ins Wohngeschoss führt. Dieses umfasst 160 Quadratmeter und nimmt eine offene Küche und einen großen Wohnraum auf. Die privaten Räume wie das Bad und zwei Schlafzimmer sind vom großen offenen Bereich abgetrennt. Ein gläserner Wintergarten inmitten des Raums strukturiert die Funktionen Küche und Wohnen. Ein zweiter Wintergarten grenzt die beiden Schlafräume voneinander ab. (eb)

Fotos: Dylan Perrenoud


Kommentare:
Kommentare (6) lesen / Meldung kommentieren

Aufgeständert und fast vollständig aus Holz ist das Wohnhaus von Leopold Banchini Architekten in Lancy.

Aufgeständert und fast vollständig aus Holz ist das Wohnhaus von Leopold Banchini Architekten in Lancy.

Merkmal des Gebäudes ist ein quadratischer Grundriss und ein Scheddach.

Merkmal des Gebäudes ist ein quadratischer Grundriss und ein Scheddach.

Zwei Wintergärten strukturieren den quadratischen offenen Grundriss.

Zwei Wintergärten strukturieren den quadratischen offenen Grundriss.

Bildergalerie ansehen: 47 Bilder

Alle Meldungen

<

20.05.2019

Erstes Maggie’s auf dem Kontinent

Benedetta Tagliabue baut Krebszentrum in Barcelona

20.05.2019

Bauhaus-Greige in Weimar

Neueröffnung des Haus am Horn

>
BauNetz Themenpaket
Leben im Großraum Paris
Baunetz Architekten
landau + kindelbacher
BauNetz Wissen
Inmitten von Reben
Campus Masters
Jetzt abstimmen