RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Grundsteinlegung_bei_der_indischen_Botschaft_4069.html

09.09.1998

Zurück zur Meldung

Indischer Sandstein in Berlin

Grundsteinlegung bei der indischen Botschaft


Meldung einblenden

Am 9. September 1998 fand in Berlin die Grundsteinlegung für den Neubau der indischen Botschaft statt. Auf einem rund 3.500 Quadratmeter großen Grundstück an der Tiergartenstraße entsteht nach den Plänen des Berliner Architekturbüros léonwohlhage (Gewinner des beschränkten Wettbewerbs 1998) ein villenartiger Solitär mit 5.500 Quadratmetern Fläche. In den nach außen quaderförmigen, fünfgeschossigen Baukörper ist ein gebäudehohes Eingangsatrium in Zylinderform eingeschnitten. Im hinteren Teil des Gebäudes befindet sich ein Gartenhof, in den ein ebenfalls zylinderförmiger Turm eingestellt wird, der den darunter liegenden Versammlungsraum belichten soll. Als Material für die Fassade ist roter indischer Sandstein vorgesehen. Im Oktober 2000 soll die Botschaft bezugsfertig sein.

Modellfoto: Léon Wohlhage Wernik Architekten

Weitere Informationen über dieses Projekt finden Sie in der BauNetz-Übersicht über alle Botschaftsprojekte in Berlin.


 
Mein Kommentar
Name:
Betreff:
Kommentar:
E-Mail:

(nur für Redaktion, wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.






Alle Meldungen

<

09.09.1998

Vom Gymnasium zum Waschhaussteg

Landesbaupreis Mecklenburg-Vorpommern vergeben

09.09.1998

Eierbecher fertig

Kuppelbau des Berliner Reichstagsgebäudes abgeschlossen

>
Baunetz Architekten
STEIN HEMMES WIRTZ
BauNetz Wissen
Wie eine Vitrine
DEAR Magazin
Wohnen im Kleinformat
BauNetzwoche
Landmarks für Fogo
Campus Masters
Jetzt abstimmen