RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Grundstein_in_Berlin_fuer_KSP-Buerobau_3305563.html

09.09.2013

Hofstruktur am Humboldthafen

Grundstein in Berlin für KSP-Bürobau


Nach langem Stillstand werden die Brachen rund um den Berliner Hauptbahnhof nach und nach geschlossen. Am Alexanderufer, direkt am Humboldthafen, wurde am Donnerstag der Grundstein für den ersten Büro- und Geschäftskomplex des Quartiers gelegt. Der Entwurf für „Humboldthafen Eins“, so die Marketingbezeichnung, stammt von KSP Jürgen Engel Architekten den Wettbewerb dazu hatte das Büro Anfang 2011 gewonnen.

Mit sieben und acht Geschossen greift der Neubau die Vorgaben des Masterplans auf, die an dieser Stelle ein Gebäude mit Hofstruktur vorsehen. Der Entwurf von KSP öffnet zwei seiner drei großen Innenhöfe zum Becken des Humboldthafens hin. Vorgesehen sind hier zweigeschossige Arkaden mit Restaurants, Cafés und Geschäften an einer Fußgängerpromenade. Eine offene Treppe verbindet die Uferpromenade mit dem Straßenniveau, auf dem sich auch der Zugang zum Hauptbahnhof befindet.

Die Fassaden des Baukörpers gliedern sich in Fassadenmodule aus glasfaserarmiertem Beton. Die Schlaufenform des Baukörpers soll dafür sorgen, dass eine maximale Anzahl der mehr als 1.100 im Neubau untergebrachten Arbeitsplätze einen Ausblick auf den Humboldthafen oder das vis à vis gelegene Kanzleramt und den Reichstag hat.

Die Fertigstellung des Bürohauses ist für Frühjahr 2015 geplant.


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Zu den Baunetz Architekten:

KSP Jürgen Engel Architekten


Kommentare:
Meldung kommentieren






Alle Meldungen

<

09.09.2013

Fujimoto neben Johnson

Drei Vorschläge für Kunsthallen-Anbau in Bielefeld

09.09.2013

Ludwig Leo - Ausschnitt

Ausstellung in Berlin

>
BauNetz aktuell
Filmreif gebacken
BauNetz Wissen
Schornsteineffekt
Campus Masters
Dabei sein
BauNetz Wissen
Angedockt
Baunetz Architekten
gmp