RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Future_Architecture_Competition_2020_7065706.html

04.12.2019

Visionäre gesucht

Future Architecture Competition 2020


Mehr als ein Wettbewerb. So ähnlich leitet Future Architecture Platform ihre Auslobung zum jährlichen Future Architecture Wettbewerb ein. Das – so könnte man sagen – Kollektiv aus Kunst- und Architekturinstitutionen wie dem Schweizerischen Architektur Museum (S AM) sucht nach Ideen der räumlichen, sozialen und kulturelen Innovation. Teilnahmeschluss ist Montag, 6. Januar 2020.

Eingeladen sind Visionär*innen der Zukunft. Kreative, die sich in den letzten zwei Jahren nach ihrem Hochschulabschluss anspruchsvolle Aufgaben gesetzt haben und dafür keine öffentliche Anerkennung erhalten konnten. Sie können sich als Einzelperson oder Gruppe in 4 Kategorien bewerben.

  • „Systemic Changes“ (Prototypen und Systeme)
  • „Site-specific cases“ (nicht reproduzierbare Projekte aufgrund ihrer Gebundenheit zum Kontext)
  • „Next alliances“ (cross-, trans- and multi-disziplinäre Projekte, die neue Gestaltungs Prozesse und Methoden erforschen)
  • „New written narratives“ (Schreibstipendium für Schriftsteller welche die Veränderungen der gebauten Umwelt festhalten und erträumen)

Die ausgewählten Gewinner*innen werden eingeladen, Teil von drei Veranstaltungen des 2020 European Architecture Programms zu werden und ihre Projekte europaweit öffentlich vorzustellen. Die Kosten für Unterkunft und Reise in der Vielzahl der Städte sowie einem Honarar, wird von den Plattform Mitgliedern Übernommen. Die Teilnahme ist kostenlos und erfolgt über den Upload des Projektes hier. Alle Bewerbungen werden auf der Website der Future Architecture Platform veröffentlicht und von Vorstandsmitgliedern, Alumnis und Leser*innen online bewertet.

Bewerbungsschluss: Montag, 6. Januar 2020


Zum Thema:

futurearchitectureplatform.org


Kommentare:
Meldung kommentieren

Bei der Matchmaking Conference begann alles: Hier pitchten 2019 ausgewählte Sieger des Wettbewerbs ihre Ideen.

Bei der Matchmaking Conference begann alles: Hier pitchten 2019 ausgewählte Sieger des Wettbewerbs ihre Ideen.

Design Biotope leiteten einen experimentellen Workshop in Ljubljana, der 2019 Teil des Programms war.

Design Biotope leiteten einen experimentellen Workshop in Ljubljana, der 2019 Teil des Programms war.

Intervention von Teilnehmer Julio Gotor Valcarcel im Hof des Museum für Architektur MAO in Slovenien, 2019.

Intervention von Teilnehmer Julio Gotor Valcarcel im Hof des Museum für Architektur MAO in Slovenien, 2019.

Bildergalerie ansehen: 7 Bilder

Alle Meldungen

<

04.12.2019

Buchtipp: Eine Frau, eine Villa, zwei Männer

Eileen Gray. A House under the Sun

03.12.2019

Anklänge der Industriemoderne

Firmenzentrale in Karlsruhe von Lederer Ragnarsdóttir Oei

>
Baunetz Architekten
Bez + Kock
BauNetz Wissen
Unigebäude mit Beisl
Campus Masters
Jetzt abstimmen