RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Friedhofserweiterung_in_Luxemburg_4173183.html

08.01.2015

Zurück zur Meldung

Weg der Stille

Friedhofserweiterung in Luxemburg


Meldung einblenden

Luxemburgs kleine Gemeinden zeigen architektonische Größe. Einheimische Architekten nutzen die dörfliche Struktur und hügelige Topografie des Landes. So entsteht eine charakteristische Gestaltung alltäglicher Lebensräume. Das Büro witry+witry architecture urbanisme schafft mit seiner Friedhofserweiterung in Mompach vielseitige Raumsituationen für diese Bauaufgabe.

Eine Einfassung aus rauem, braunem Beton ist wesentliches Gestaltungselement der neuen Friedhofsanlage. Die rechtwinklige Vertikalbegrenzung wird im selben Material im Boden weiter geführt. Der neue Friedhof fügt sich unter der bestehenden Anlage ein, sodass die alte Mauer über der neuen Einfassung sichtbar ist. Darunter erstrahlt die Einsegnungshalle in glattem weißem Sichtbeton. Sie öffnet sich zu den Grabterrassen des neuen Friedhofs. Grabflächen sind eingebettet in Rasen- und Rosenbepflanzung. Im hinteren Teil entstand eine Streuwiese unter Bäumen.

Die Hanglage ermöglicht eindrucksvolle Raumsituationen. Vom neuen Eingang ausgehend, erschließen sich verschiedene Wege, um den Hang zu besteigen. Der „Weg der Stille“ führt an der geschwungenen Nordost-Begrenzung des Friedhofes entlang. Er ermöglicht barrierefreien Zugang und verbindet die verschiedenen Bereiche der Anlage. Der kontemplative „Weg des Abschieds“ führt eingefasst zwischen Mauer und Hecke zur Einsegnungshalle. Im Inneren erlauben Oberlichter eine stimmungsvolle Beleuchtung abhängig von Sonnenstand und Wetterlage. Die Allegorie des Zyklus von Licht und Schatten ist für die Architekten wesentlich: „Am Ende steht das Licht als Zeichen der Hoffnung.“ (dd)

Fotos: Gerd Detemple


Kommentare

1

Horst | 09.01.2015 07:42 Uhr

durchgeplant

Die technische Beschreibung laesst nichts Gutes erahnen. Auf den Fotos wirkt das Projekt dann auch ziemlich emotionslos und so unglaublich sauber / steril. Aber schoen durchgeplant

 
Mein Kommentar
Name*:
Betreff*:
Kommentar*:
E-Mail*:

(wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ab sofort ist die Eingabe einer Email-Adresse zwingend, um einen Kommentar veröffentlichen zu können. Die E-Mail ist nur durch die Redaktion einsehbar und wird nicht veröffentlicht!


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.




Alle Meldungen

<

08.01.2015

Höchster Holzbau Hollands

Baubeginn für Apartmentanlage in Amsterdam

07.01.2015

Obama-Riff

Präsidentenzentrum von Snohetta auf Hawaii

>
Baunetz Architekten
AFF Architekten
BauNetz Wissen
Neu interpretiert
BauNetz Themenpaket
Wo (weiter-)bauen?
BauNetz Maps
Architektur entdecken
29751502