RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Fraunhofer-Institut_in_Potsdam_eroeffnet_27258.html

09.05.2007

Zurück zur Meldung

Dynamik und Gelassenheit

Fraunhofer-Institut in Potsdam eröffnet


Meldung einblenden

Am 9. Mai 2007 wurde in Potsdam der Neubau für das Fraunhofer Institut für Biomedizinische Technik (IBMT) feierlich eröffnet. Der Neubau im Wissenschaftspark Golm wurde von dem Stuttgarter Büro hammeskrause (hervorgegangen aus Brenner & Partner) geplant.

Auf einer Nutzfläche von 4.100 Quadratmetern ist ein multidisziplinär arbeitendes Institut mit Laboren und Büros entstanden. Die Baukosten betrugen 16 Millionen Euro ohne Ausstattung.

Die Architekten erläutern ihren Entwurf wie folgt: „Der Institutsneubau steht in engem räumlichem Zusammenhang mit dem bestehenden Fraunhofer-Institut IAP. Es wird ein gemeinsamer Park um den bestehenden Teich entstehen, an dem sich die Haupteingänge der Institute befinden. Die Auseinandersetzung mit den Inhalten des Instituts ließen ein Gebäudekonzept entstehen, das die Offenheit, Innovation und Dynamik einer Forschungseinrichtung zum Ausdruck bringen soll und gleichzeitig die gewünschte Ruhe und Gelassenheit ausstrahlt.

Der tendenziell einfache Baukörper ist stärker in der Fläche der Fassade bearbeitet, hier entwickelt er Plastizität, Gliederung und materielle Differenzierung. Der lebendige Eindruck wird unter Einhaltung einer strikten formalen und konstruktiven Ordnung erzeugt, die in der mäandrierenden Struktur zum Ausdruck kommt. Auch Assoziationen zu zellulären Systemen sind für ein Institut der Lebenswissenschaften beabsichtigt und angemessen.

Innerhalb des kompakt verdichteten, dreibündigen Grundrisses wird über einfallendes Zenitlicht ein Rhythmus verschiedener Orte (Foyer, Bibliothek, Lichthof, Patio, Technikum) entstehen, der das Gebäude über Tageslicht zwischen den hochkomplexen Laborclustern gliedert.“


Kommentare

3

Henning Sigge, BauNetz-Redaktion | 11.05.2007 11:11 Uhr

Aktuelles Bildmaterial

Wir haben die Meldung um aktuelles Bildmaterial ergänzt.

2

jan s. aus HD | 11.05.2007 10:25 Uhr

virtuelle Eröffnung

dem schließe ich mich an!
Es drängt sich die Frage auf: ist das gebaute Ergebnis möglicherweise so geraten, dass man es besser nicht herzeigen sollte??
Eine tolle Fassade! Gebaut dokumentiert - wäre interessant gewesen

1

Ingo | 10.05.2007 08:00 Uhr

Fotos

Schade. Wenn das Gebäude eröffnet wird, so wünsche ich mir doch von der Meldung auch Fotos nach der Fertigstellung. Ich erwarte ja nicht blühende Landschaften drumherum. Aber nur Modellfotos sind dann doch etwas mager. Dieser Artikel hätte auch vor zwei Jahren zum Baubeginn geschrieben werden können.

 
Mein Kommentar
Name:
Betreff:
Kommentar:
E-Mail:

(nur für Redaktion, wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.












Alle Meldungen

<

09.05.2007

Baukunst und Lehre

Rafael Moneo zum 70. Geburtstag

08.05.2007

Gesetz und Freiheit

Große Friedrich-Wilhelm-Kraemer-Ausstellung in Braunschweig

>
BauNetz Wissen
Und es ward Licht
Baunetz Architekten
Feld72
Campus Masters
Jetzt bewerben
BauNetzwoche
Was bleibt?
DEAR Magazin
Distanz und Nähe