RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Filmscreening_und_Gespraech_in_Berlin_5248937.html

20.11.2017

Zurück zur Meldung

Poesie im Bau – geht da noch was?

Filmscreening und Gespräch in Berlin


Meldung einblenden

Skurrile und außergewöhnliche Gebäude faszinieren uns. Eine kleine Auswahl derartiger architektonischer Kleinode hat der Journalist Niklas Maak in seinem 2016 erschienenen „Atlas der seltsamen Häuser und ihrer Bewohner“ versammelt. Unter anderem stellt er darin ein an der Nordküste Sardiniens gelegenes Kuppelhaus vor, das leer steht und langsam verfällt. Es wurde vom italienischen Architekten Dante Bini entworfen, der die nach ihm benannten „Binishells“ in den Sechziger- und Siebzigerjahren en masse produzieren ließ. In diesem Fall hatte er prominente Auftraggeber: Michelangelo Antonioni und Monica Vitti. Sie nutzten die Betonkuppel zwischen den roten Felsen einst als Sommerhaus und Refugium – erst als Paar, später dann getrennt voneinander.

Der Filmemacher Volker Sattel, der in der kürzlich erschienenen Baunetzwoche „Grenzgänger 2017“ porträtiert wurde, hat die hoch oben über dem Meer thronende Halbkugel besucht und einen Film über sie gemacht. Dieser lief bereits auf zahlreichen Festivals, unter anderem zur Berlinale. „La Cupola“ (2016) ist eine feinfühlige Annäherung an das Haus, seine ehemaligen Bewohner und seine Geschichte. Am kommenden Freitag, 24. November ist der Film im Rahmen der von der Architektenkammer Berlin organisierten Veranstaltungsreihe „Architektur im Film“ im Aedes Metropolitan Lab zu sehen.

Nach einer Begrüßung von Christine Edmaier (Präsidentin der Architektenkammer Berlin) und einer Einführung von Ulrike Eichhorn (Architektin) wird der 40-minütige Film gezeigt. Im Anschluss diskutieren Volker Sattel und Niklas Maak mit Kristin Feireiss vom Aedes Architekturforum über die im Titel der Veranstaltung gestellte Frage „Poesie im Bau – geht da noch was?“

Termin: Freitag, 24. November, 19 Uhr
Ort: ANCB The Aedes Metropolitan Laboratory, Christinenstraße 18-19, 10119 Berlin

Die Teilnehmerzahl ist räumlich bedingt auf 120 Besucher begrenzt, daher wird um eine verbindliche Anmeldung gebeten. Der Eintritt ist frei.


Zum Thema:

Informationen zur Veranstaltung: www.ak-berlin.de
Filmtrailer: cupolafilm.de


Auf Karte zeigen:
Google Maps


 
Mein Kommentar
Name:
Betreff:
Kommentar:
E-Mail:

(nur für Redaktion, wird nicht veröffentlicht)

Zur Durchführung dieses Service werden Ihre Daten gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben! Näheres erläutern die Hinweise zum Datenschutz.


Ihre Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Regeln.



Filmstill aus „La Cupola“ (2016) von Volker Sattel

Filmstill aus „La Cupola“ (2016) von Volker Sattel

Filmstill aus „La Cupola“ (2016) von Volker Sattel

Filmstill aus „La Cupola“ (2016) von Volker Sattel

Filmstill aus „La Cupola“ (2016) von Volker Sattel

Filmstill aus „La Cupola“ (2016) von Volker Sattel

Filmemacher Volker Sattel

Filmemacher Volker Sattel


Alle Meldungen

<

20.11.2017

Andacht, Bildung, Klangerlebnis

11. Architekturquartett in Köln

17.11.2017

Bibliotheksriese wird Museumsriese

Umbau im belgischen Louvain-la-Neuve

>
BauNetz Themenpaket
Gute Architektur für alle!
BauNetz Wissen
Valby Maskinfabrik
Baunetz Architekten
ATP
DEAR Magazin
In einem Zug
Campus Masters
Jetzt abstimmen